Behalte es nicht für dich

Einer der besten Ratschläge überhaupt…

Mein heutiger Ratschlag für dich mag vielleicht banal klingen, doch das ist er ganz und gar nicht. Er hat Tiefe. Er hat sogar so viel Tiefe, dass du dein ganzes Leben damit verbringen könntest, ihn zu befolgen. Dieser Rat lautet: Behalte es nicht für dich.

Damit meine ich nicht die Mahlzeit, die du soeben verzehrt hast. Die sollte vielleicht noch ein wenig drinnen bleiben 🙂 Ich meine JEDES Bisschen wertvoller Informationen. Teile alles Positive, das du erfährst oder erlebst mit deinen Mitmenschen.

Wir nutzen Social Media, um die unsinnigsten Dinge mit anderen zu teilen. Doch wann nutzen wir die modernen Möglichkeiten, um etwas wirklich Positives zu verbreiten?
Videos von Jugendlichen, die auf der Straße fremde Menschen beleidigen und verunsichern, gehen viral und werden millionenfach angeklickt. Ein Video über den Umweltschutz oder die Persönlichkeitsentwicklung gilt dagegen als langweilig. Jetzt mal ernsthaft: Was stimmt da eigentlich nicht?

Ich weiß, dass dieser Blog von klugen und rationalen Menschen gelesen wird. Hier befinden sich nur Menschen, die sich weiterentwickeln wollen und bereit sind, ihre Aufmerksamkeit wirklich wichtigen Themen zu widmen. Deshalb richte ich diesen Beitrag direkt an euch: Verbreitet Wissenswertes, Positives und Hilfreiches. Seid gute Vorbilder und teilt euer Wissen mit anderen. Es lesen z.B. viele Menschen meine Blogartikel. Und was passiert danach? Wenig. Jeder behält für sich, was er erfahren hat. Aber warum gehen wir nicht auf unsere Freunde zu und sprechen mit ihnen über das, was wir soeben erfahren haben? In einem solchen Austausch verbinden sich die Erfahrungen verschiedener Menschen und es kommen noch bessere Ergebnisse hervor!

Was man alles teilen sollte

Du hast ein interessantes und hilfreiches Buch gelesen? Klasse. Erzähle deinen Freunden und deiner Familie davon. Teile das Buch über Social Media und gib auch anderen Menschen die Chance, davon zu profitieren.

Du hast irgendwo oder sogar hier auf meinem Blog einen lesenswerten Beitrag entdeckt? Dann teile ihn mit anderen! Verbreite, was du soeben gelernt hast, damit mehr Menschen die Chance bekommen, ihr Leben zu verbessern.

Du kennst dich mit Dingen aus, die für alle von großem Nutzen sein können? Du hast z.B. tolle Tipps und innovative Ideen für den Umweltschutz? Immer raus damit!

Du hast im Leben wertvolle Erfahrungen gesammelt? Dann berichte anderen davon. Hilf Menschen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden, wie du damals. Wenn du Lust hast, kannst du sogar einen Blog starten, so wie ich es vor 4 Jahren gemacht habe! Ich hätte niemals gedacht, dass irgendwann einmal tausende Menschen mitlesen würden. Ich hatte einfach nur das Bedürfnis zu helfen, also schrieb ich nieder, was ich über das Leben gelernt habe. Man weiß nie, was dabei herumkommt.

Warum das so wichtig ist

Manche mögen mich einen Schwarzseher nennen, doch die Wahrheit ist, dass die Menschheit vor großen Herausforderungen steht. Die Umwelt steht kurz vor dem Kollaps, die politische Situation ist angespannt, eine neue Weltwirtschaftskrise ist bereits näher, als wir es gerne hätten und es gibt noch sehr viele andere Schwierigkeiten, für die es aktuell keine Lösung gibt. Die Spaltung der Gesellschaft (politisch, sozial und wirtschaftlich) schreitet voran und vor allem die jüngeren Generationen empfinden es als zunehmend schwieriger, sich in dieser Welt zurechtzufinden.

Der größte Fehler, den wir Menschen dabei machen, ist zu warten! Wir warten darauf, dass die Regierungen etwas richten werden. Wir warten auf einen Helden, der aufsteht, um uns alle aufzuwecken. Vor allem aber sagen wir uns, dass es sich eh nicht lohnt, sich zu engagieren. Das ist wirklich ein so unendlich großer Trugschluss!

Der wahre Held bist du. DU hast die Möglichkeit, es in die Hand zu nehmen. Dafür musst du nicht einmal große Heldentaten leisten. Leiste stattdessen einfach einen kleinen Beitrag. Hilf anderen Menschen dabei, sich weiterzubilden und teile deine wertvollen Erfahrungen. Natürlich solltest auch du nicht aufhören zu lernen 🙂

Bildung und Erfahrung sind wichtiger, als die meisten Menschen glauben. Aufklärung ist der Schlüssel zur Lösung sehr vieler Probleme. Betrachte es einmal so: Würden sich alle Menschen mit der Persönlichkeitsentwicklung beschäftigen, gäbe es weitaus weniger Wut, Neid, Gewalt und andere negative Empfindungen. Stattdessen gäbe es mehr Glück, Ausgeglichenheit, Frieden und Freundschaft. Ist es also nicht erstrebenswert, gute Gedanken zu teilen? Was glaubst du, warum ich das Ganze hier seit 4 Jahren kostenlos anbiete?

Und wenn bereits ich es geschafft habe, tausende Menschen zu erreichen, was glaubst du dann, was wir gemeinsam erreichen können? Wenn jeder Mensch darum bemüht ist, etwas Positives mit einem anderen zu teilen, dann sind alle glücklich und versorgt. Ja, es ginge tatsächlich so einfach. Das ist sicherlich nicht die Lösung aller Probleme. Es würde jedoch VIELES verbessern, ohne viel Aufwand zu kosten.

Teilen, teilen, teilen

Keine Sorge, das hier ist keine Werbung für mich. Ich bin nicht der einzige Autor und Blogger da draußen. Jeder kreative Kopf, der sich Mühe gibt, erstellt hochwertige Beiträge. Wann immer du einem solchen begegnest, solltest du ihn mit dem Rest der Welt teilen. Wann immer du ein gutes Buch liest, solltest du es anderen empfehlen. Wann immer du eine wertvolle Lektion im Leben lernst, solltest du auch andere daran teilhaben lassen.

Vielleicht ist es noch nicht zu spät für die Menschen, die Kurve zu bekommen. Fakt ist jedoch, dass es nicht in den Händen irgendeiner Regierung liegt. Es liegt in unseren.

Also lasst uns Gebrauch von unserer Macht und Verantwortung machen. Ich wünsche uns viel Erfolg dabei.

Es ist schön, dass du dabei bist.
Michael

 

Titelbild: Unsplash.com, © Ben White

4 Kommentare, sei der nächste!

  1. das mag jetzt etwas „abgedreht“ klingen: vor etwa einem Monat habe ich deine Werke entdeckt und viele der Werke nicht nur gelesen sondern auch verstanden. Ich setzte gewisse Dinge um und etwa 24 Stunden bevor dieser Artikel von dir hier stand hatte ich die Idee einer Website wo ich salopp umschrieben rein positives Wissen weiter gebe. Schmunzel du siehst jene Menschen die von dir lernen sind dir manchmal etwas voraus 🙂

    1. Das denke ich nicht. Wir leben in der Zeit des digitalen Konsums. Wir haben uns daran gewöhnt, Inhalte zu konsumieren und finden keine Zeit mehr, um darauf zu reagieren. Auf 10.000 Leser eines Blogsartikels kommen im Schnitt vielleicht 2-3 Kommentare. Man könnte sagen, das sei extrem gering. Aber nur, weil sich jemand im Stillen mit dem beschäftigt, was er erfahren hat, heißt das ja nicht, dass es ihn nicht erreicht hat 😉

      Viele Grüße
      Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.