Was du konkret tun musst, um das Leben deiner Träume aufzubauen

Ein Fahrplan, der wirklich narrensicher ist…

Es ist ein altes Thema, das du sicherlich kennst: Die meisten Menschen wollen nicht einsehen, dass sie selbst für das Erreichen ihrer Ziele verantwortlich sind. Sie lesen Blogartikel und Bücher, besuchen sogar Seminare und beschweren sich anschließend darüber, die Ratschläge seien nicht konkret genug gewesen. Ich kann dir nicht sagen, wie viele E-Mails oder negative Rezensionen ich inzwischen gelesen habe, in denen man mir vorwarf, ich habe ja gar keine Schritt-für-Schritt Anleitung zum Glück oder Erfolg geliefert. Meine Meinung dazu? Setzen, sechs! Wer von anderen einen konkreten Fahrplan für das eigene Leben erwartet, wird niemals eigenständig handeln, niemals die volle Eigenverantwortung übernehmen und somit auch niemals die maximale Lebensqualität entfalten. Wer nicht begreift, dass ein menschliches Leben so komplex und individuell ist, dass es kein Universalrezept zum Erfolg gibt, wird immer in Schubladen denken.

DENNOCH möchte ich all jenen entgegenkommen, die Schwierigkeiten damit haben, wertvolle Grundlagen in ihrem eigenen Alltag anzuwenden. Ich versuche heute, einen sehr konkreten Maßnahmeplan aufzuzeigen, der für jeden Menschen funktioniert, wenn er konsequent eingehalten wird. Zusätzlich werde ich das Ganze anhand simpler, alltäglicher Beispiele untermauern.

Wie du an einen Porsche kommst

Behaupten wir doch einfach mal, es ginge um ein materielles Ziel. Du träumst davon, deinen eigenen Porsche zu besitzen. Was ist die Grundvoraussetzung, um ein solches Auto kaufen zu können? Geld. Wie viel Geld? Das musst du herausfinden. Du gehst also zum Autohändler und fragst, was das Auto deiner Träume kostet. Nun weißt du, dass du 100.000 Euro brauchst, um dir diesen besonderen Wunsch zu erfüllen. Du bist einen Schritt weiter, denn du hast ein greifbares Ziel. Etwas Messbares, eine Zahl. Nun musst du dir die Frage stellen, WIE du an das Geld kommst. Sparen? Ein Darlehen nehmen? Ein erfolgreiches Unternehmen gründen? Nachdem du dich für eine Option entschieden hast, wirst du auch diese auf verschiedene Faktoren herunterbrechen müssen. Wenn du sparen willst, musst du einen Sparplan anlegen und darin all deine laufenden Kosten berücksichtigen. Wenn du ein Darlehen nehmen willst, musst du einen Ratenzahlungsplan machen und diesen mit deinen Lebensunterhaltungskosten vereinbaren können. Wenn du dich dazu entscheidest, ein Unternehmen zu gründen, wirst du sehr, sehr viele verschiedene Aufgaben auf dich zukommen sehen. Entscheidend ist, dass DU entscheidest, was du willst und welche Möglichkeiten DU hast, deine Ziele zu erreichen. Dann machst du dich an die Arbeit und siehst zu, dass du deine neu erstellen Pläne in die Tat umsetzt. Sobald das geschehen ist, kannst du dir deinen Porsche kaufen.

Bonusfrage: Nun fragen viele Menschen sich, wie sie überhaupt herausfinden, was sie wirklich wollen. In diesem Beispiel würde die Frage lauten: Wie finde ich heraus, dass der Porsche mein Traumauto ist? Ganz einfach. Durch Ausprobieren. Indem wir leben! Je mehr Erfahrungen wir machen, desto eher wird uns klar, was wir wollen und was nicht. Wir müssen hunderte verschiedene Autos sehen, um zu entscheiden, dass der Porsche uns am besten gefallen hat. Wir müssen gelebt und auch Schlechtes erfahren haben, um zu wissen, wie unser Leben in Zukunft sein soll oder eben nicht. Wenn dir heute noch nicht klar ist, was du wirklich vom Leben willst, dann gib dir Zeit und finde es heraus. Verlasse die Komfortzone und sieh, was diese Welt für dich zu bieten hat.

Lass uns einen Schritt weitergehen und ein zweites Beispiel beleuchten, das vielleicht eindeutiger klarmacht, wie das konkrete Erfolgsrezept funktioniert.

Wie du an deinen Traumkörper kommst

In diesem Beispiel ist es dein Ziel, muskulös und athletisch zu werden. Schritt 1: Erschaffe ein greifbares Ziel. Benutze Zahlen und messbare Werte. Wie schwer möchtest du sein? Welchen Umfang sollen bestimmte Körperteile erreichen? Wie viel Zeit hast du, um das zu schaffen? Sobald ein konkreter Plan entstanden ist, kannst du dich um die Maßnahmen kümmern. Welche Übungen brauchst du, um die verschiedenen Körperteile zu trainieren? Wie musst du dich ernähren? Wie oft musst du trainieren und was musst du dabei beachten? Du brauchst eine klare Vorstellung und einen detaillierten Plan. Sobald dieser steht, geht es an die Ausführung. Das ist der effektivste und im Grunde auch einzige Weg, um echte Resultate zu erzielen.

Der konkrete Masterplan!

Der ganz konkrete Plan sieht im Grunde also so aus:

1) Finde heraus, was deine Ziele sind. Was möchtest du im Leben erreichen? Was wird dein Leben bereichern?
2) Definiere deine Ziele. Formuliere sie schriftlich, damit du sie ganz klar vor Augen hast.
3) Konkretisiere deine Ziele. Mache sie messbar und greifbar. Verwende Zahlen, Daten und Fakten!
4) Liste auf, was nötig ist, um diese konkreten Ziele zu erreichen. Welche konkreten Maßnahmen werden benötigt?
5) Liste auf, was du tun musst, um diese Maßnahmen vornehmen zu können. Erstelle einen Plan.
6) MACHEN, MACHEN, MACHEN!
7) Hör auf dich zu beschweren, weil es dir so schwer fällt. Suche nicht die Schuld oder Verantwortung bei anderen.
8) WEITERMACHEN, WEITERMACHEN, WEITERMACHEN!
9) Genieße, erlebe und zelebriere, was möglich ist, wenn du eine Vision erschaffst und selbst die Verantwortung dafür übernimmst.

Wenn du deine Gedanken, Visionen und Pläne so konkret gestaltest und keine Angst davor hast sie umzusetzen, kannst du nur Erfolg haben. Früher oder später wird sich Erfolg einstellen, daran führt KEIN Weg vorbei. Natürlich wird nicht alles auf Anhieb super sein. Natürlich wirst du dich bemühen müssen. Seine Träume zu verwirklichen, ist jedoch wesentlich erstrebenswerter, als ziellos im Leben umherzuschwimmen und einfach zu überleben.

Und natürlich gibt es da noch die Menschen, die nun sagen: „Ja, aber WIE soll ich mich denn dazu motivieren, meine Maßnahmen auch wirklich durchzuziehen? Meine Motivation geht so schnell verloren.“

Dazu kann ich nur zwei Dinge sagen. Erstens: Wie sehr willst du es, wenn du nicht bereit bist, es zu tun? Zweitens: Vielleicht hilft dir dieser Blogartikel weiter (Einfach hier klicken.)

Das Leben ist zu kurz, um noch zu warten

In persönlichen Coachings kann ich Menschen dabei helfen, einen objektiven Blick auf ihre ganz eigene Situation zu werfen. Dabei finden wir immer sehr schnell heraus, wo der Schuh drückt und was die besten Lösungsansätze sind. Wenn du jedoch auf dich gestellt bist, solltest du logisch und mit kühlem Kopf vorgehen. So, wie vorhin beschrieben. Mach deinen Erfolg messbar, dann kannst du ihn dir Stück für Stück erarbeiten.

Noch konkreter geht es wirklich nicht. Also nutze die Informationen aus diesem Blogartikel und lass es krachen! Viel Erfolg dabei.

Es ist schön, dass du dabei bist.
Michael

 

Titelbild: Unsplash.com, Samuel Zeller

11 Kommentare, sei der nächste!

  1. Hallo Michael
    Der Artikel ist mit einer der besten, weil ….

    Du eine Konstruktion aufzeigst, die simpel und einfach ist und deshalb nicht so schnell gefunden werden kann, weil…..
    Man den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht.

    Und weil….
    Du bewusst oder intuitiv eins mit eingebunden hast.

    Man muss er’s einmal wissen, was man wirklich im Leben will.
    Und weil….
    Man Sorgen und Ängste , als Aufgabe definieren muss.

    Gute Besserung

    Bis dahin

    JÖRN

    1. Hallo Jörn,

      vielen Dank! Schön, dass der Artikel dir gefällt. Ich denke auch, dass wir manchmal im Labyrinth des Lebens feststecken und uns so festfahren, dass wir die simpelsten Ansätze vergessen. Wir glauben, dass das Leben kompliziert sein MUSS.

      Danke für deine guten Wünsche. Hab einen guten Start in die neue Woche.

      Viele Grüße
      Michael

  2. Die Antwort auf den Aspekt was man denn tun müsse um das Leben seiner Träume zu haben ist schlicht einfach und bedarf auch keinen Master Plan. Die Antwort lautet:

    Fang jetzt damit an.

    Womöglich wird man jetzt schnell wieder auf den Aspekt einer Schritt für Schritt Anweisung kommen. Natürlich kann man dies auch in Form von Kritik mitteilen und auch ich kenne solche Zuschriften. Was mich dabei sehr erfreut ist das man mit diesen Menschen wunderbar kommunizieren kann. Man lehrt und man lernt.

    Nun kenne ich nicht nur (fast) alle Bücher von Michael sondern auch eine ganze Flut andere Bücher anderer Autor*innen. Es gibt gute und weniger gute Bücher. Michael bietet für angemessene Preise seine Bücher an die meiner Meinung nach inhaltlich alles bieten was man in Sachen NLP bzw. Motivation braucht.

    Es gibt auch eine Flut an Bücher die dich lehren wie man ein Fahrrad bedient. Wer einmal angefangen hat dieses Rad zu führen wird in der Regel jemand im Hintergrund gehabt haben. Hatte man das nicht wird man schon nach wenigen Zentimeter wieder und wieder auf die Nase gefallen sein. Das ist völlig normal und hat sicherlich rein nichts mit einem Buch zu tun.

    In Sachen Rad oder Skatebord usw. holen sich fast alle Menschen Hilfen. Das kann ein Lehrer*in (oder eben jemand im Hintergrund der mögliche Unrichtigkeiten verbessert) sein oder auch Schutzausrüstung für denn Fall eines Falles was man fast wörtlich nehmen kann. In Sachen NLP/Motivation sind wir in Sachen Lehrer*in aber oft sehr sparsam. Natürlich kann ich das gut verstehen wenn ich auf einige liebe Kolleg*innen schaue die hunderte oder gar tausende Euro für einige Stunden „Seminar“ abverlangen. Manche NLP/Motivation Seminare können mehr Geld kosten als Angebote den Pilotenschein oder Führerschein zu machen. Aber das ist die Sache von Angebot und Nachfrage und es gäbe auch bezahlbare gute Angebote. Jede*r suche da selbst.

    Was wir in Sachen Pilotenschein wohl mehr als gut verstehen tun wir in Sachen NLP / Motivation schnell ab – für einige Dinge ist es optimaler einen Lehrer*in zu haben. Mit einem Lehrer*in wirst du Schritt für Schritt machen stets einen Hintergrund haben und nach einigen Stunden (oder in welcher zeit auch immer) deine eigenen Schritte ganz alleine machen.

    Anmerkung: man sollte den Begriff Lehrer*in nicht so ganz wörtlich nehmen denn viel mehr sehe ich da die Verbindung zweier Menschen wobei der eine von anderen lernt.

    1. Hallo Ray,

      jetzt anfangen und einfach machen gehört zu den bewährtesten Methoden des Lebens. Viele Menschen fürchten sich jedoch vor der Unsicherheit, bzw. dem Unbekannten dahinter und suchen deshalb nach genauen Plänen.
      Ich finde deinen Gedanken ziemlich hilfreich, dass die meisten Menschen sich für die simpelsten Dinge Anleitungen suchen, aber nicht für so Grundlegendes und Wichtiges wie die Persönlichkeitsentwicklung.
      Danke für deine positiven Worte bezüglich meiner Arbeit. Es freut mich, dass die Bücher dir gefallen 🙂

      Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche!

      Viele Grüße
      Michael

      1. Weißt du Michael die meisten Menschen werden vieles was sie tun bzw. tun wollen oder würden mit Schnelligkeit zu bestmöglichen Ergebnisse verbinden. Eine Garantie betrachtet man womöglich wie eine Rückversicherung falls doch was nicht klappt. Frage mich nicht warum Menschen so gestrickt sind aber so erleben wir die Welt.

        Wahrscheinlich wird es sehr viele Menschen das Ziel „viel Geld“ haben. Geld wird mit den absurdesten Aspekte verbunden als wenn viel Geld die Lösung für alle Aspekte des Lebens sei. Dabei wäre viel Geld eher der beste Weg direkt in den Abgrund zu steuern.

        Hast du schon mal erlebt das sich Menschen durch NLP „eine perfekte Gesundheit“ wünschten oder einfach „Glücklich sein“ ?

        Solche Werte gehen mehr und mehr verloren und die Suche nach aber „Absicherung“ ist wie eine Art Garantie wenn es dann doch nicht klappt so eben auf anderen Wegen etwas Geld rauszuschlagen. Hört sich hart an aber mehr und mehr Menschen sind so gestrickt.

        1. Das sind tatsächliche sehr interessante und augenöffnende Gedanken, lieber Ray. Die Menschen wünschen sich keine Gesundheit oder Glück, sondern Reichtum. Sie glauben, dies sei der Weg zu Glück und Gesundheit. Solange das in den Köpfen der Gesellschaft feststeckt, wird sich nicht viel verändern können. Da stimme ich dir völlig zu.

    1. Hallo Anne,

      vielen Dank! Ich pflege immer zu sagen: Schöne Worte sind nicht immer wahr und wahre Worte sind nicht immer schön. Auch, wenn die Wahrheit manchmal wehtut, kann sie uns weit bringen.

      Viele Grüße
      Michael

    2. Michael hat das Talent einiges was tatsächlich so ist mit womöglich weit „gepflegteren“ Worten auszudrücken als ich es so mache. Vieles ist dem Menschen „unangenehm“ dabei ist es sehr simpel ausgedrückt: der Hauptgrund warum vieles nicht so ist wie man es will liegt daran das man sich selbst im Weg steht. Hier eine Garantie da eine Sicherheit dies das jenes. Die Gesellschaft ist ziemlich verwöhnt.

      Ich kenne Menschen die gerne eine Reise machen würden sich aber scheuen (kein Scherz) weil am Zielort die reguläre Krankenversicherung keine Bedeutung hat und im med. Notfall man wie auch immer sich durchschlagen muss. Es fehlt die gewohnte Sicherheit und die Reise bleibt ein Traum.

      Ebenso verhält es sich mit einer Flut anderer Dinge. Es ist da nicht die fehlende Krankenversicherung die das erreichen des Zieles versperrte sondern man war es stets selbst. Ein erweiterter Hintergrund zu der Sache ist was für viele wie ein Tritt in den Hintern vorkommen mag – man wurde und wird mehr und mehr entrechtet regelrecht zu einem Kind gemacht das nicht mal mehr eine einfache Reise macht nur weil eine Versicherung fehlt. Klingt irre ist aber so.

      Es tut wahrlich weh wenn man manchmal selbst erkennt das man schlicht selbst das Hindernis war aber man sollte sich freuen wenn man diese Erfahrung macht denn dann bist du auf dem richtigen Weg. Man hat die wahre Blockade gefunden ärgert sich womöglich „wie konnte ich nur so blöd“ sein aber mit der Zeit lernt man aus solchen Erfahrungen das man auch nur ein Mensch ist es aber geschafft hat einen Schritt weiter zu kommen und sich wirklich auf den Weg durch sein eigenes Leben zu machen. Man wirft viel Unsinn den einem so eingetrichtert wurde über Brod und erlebt dann genau das was man als seine Ziele bezeichnete.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.