Was ich 2022 gelernt habe, das 2023 hilfreich sein wird

Ein kleiner Rückblick für einen hoffnungsvollen Ausblick…

Spürst du auch diese Nostalgie, die irgendwann in der letzten Dezemberwoche aufkeimt? Wir lassen das letzte Jahr Revue passieren, machen uns Gedanken über alles, was geschehen ist und wagen den ein oder anderen Ausblick auf das kommende Jahr. Mir geht es da nicht anders. Auch ich mache mir im Dezember gerne Gedanken darüber, was ich im Laufe eines Jahres gelernt habe. Gleichzeitig frage ich mich, wie diese Erkenntnisse mir dabei helfen können, mein Leben künftig klüger, glücklicher und schöner zu gestalten.

Ganz offensichtlich lernen wir alle sehr viel, und das jeden Tag. Deshalb wäre es lächerlich zu versuchen, eine Auflistung mit allen Lektionen des vergangenen Jahres zu erstellen. Vor allem deshalb, weil vieles von dem, was ich lerne, überhaupt keine Relevanz für meine Leserinnen und Leser hat. (Oder möchtest du etwa wissen, welche Kräutermischung am besten zu meiner Lieblingssuppe passt?)

Also habe ich mir drei sehr große Lektionen herausgesucht, die viel Einfluss auf mein Jahr 2022 hatten und auch noch sehr viel Einfluss auf mein künftiges Leben haben werden. Zusätzlich bin ich überzeugt davon, dass auch du sehr viel Bestätigung und Inspiration in ihnen finden wirst. Lass uns herausfinden, ob die folgenden Erkenntnisse dir genauso viel Mehrwert bieten wie mir.

 

1. Die Zeit geht sowieso weiter. Und wir?

Starten wir mit ein paar Gedanken über die Vergänglichkeit. Die nächsten 30, 90, 180 oder auch 365 Tage werden vergehen. Es ist höchst unwahrscheinlich, dass die Welt in der Zwischenzeit aufhören wird zu existieren. Und falls nichts Dramatisches passiert, das dein oder mein Leben beenden wird, werden auch wir dann immer noch hier sein.

In 180 Tagen – das sind etwa 6 Monate – könnten du und ich an einem besseren oder schlechteren Punkt im Leben stehen. In 6 Monaten könnten wir belesener sein als jetzt. Wir könnten sportlicher und fitter, und somit gesünder sein. Wir könnten mehr von der Welt gesehen haben. Wir könnten eine neue Sprache erlernt haben. Wir könnten neue Freundschaften geschlossen haben, und vielleicht könnten wir auch das Geschäft unseres Lebens gegründet haben.

Wir könnten aber auch kaum etwas Neues gelernt haben. Wir könnten weniger fit und gesund sein als jetzt. Wir könnten nichts Neues von der Welt entdeckt haben. Wir könnten wertvolle Freundschaften verloren haben und finanziell schlechter situiert sein als jetzt.

Jetzt stelle ich die entscheidende Frage: Wovon hängt das alles ab? Was macht den Unterschied zwischen einer glücklichen und einer unglücklichen zukünftigen Version von dir?

Ich behaupte: Du und ich entscheiden darüber. Die Macht der Eigenverantwortung ist nichts Neues. Sogar ich predige sie schon seit Jahren. Doch im Jahr 2022 ist mir mehr als je zuvor bewusst geworden, dass die kleinsten Entscheidungen, die wir jeden Tag treffen, einen riesigen Unterschied auf lange Sicht machen.

Ob wir uns heute auf die Couch legen oder doch noch einen Spaziergang machen, hat einen unfassbar großen Einfluss auf unsere Zukunft. Ob wir den Tag nutzen, um uns weiterzubilden oder uns von schlecht produzierter Unterhaltung berieseln lassen, hat so einen massiven Effekt auf unseren Geist. Ob wir die Komfortzone verlassen oder uns unseren Ausreden hingeben, entscheidet maßgeblich über unsere Lebensqualität. So oft sind wir uns dessen nicht bewusst. Wir glauben stets, mit großen Aktionen wettmachen zu können, dass wir unser Schicksal mit den kleinsten täglichen Entscheidungen in eine gewisse Richtung lenken.

Wenn ich ganz ehrlich zu mir selbst bin, sehe ich, dass ich bei meinen Ambitionen, Großes zu leisten, die kleinen Entscheidungen aus den Augen verloren habe. Die Konsequenzen dessen bekomme ich hier und da zu spüren. Deshalb möchte ich bewusster leben, im Hier und Jetzt. Nicht immer nur eine bessere Zukunft planen, sondern eine bessere Zukunft bauen, indem ich jetzt gesündere, vernünftigere und proaktivere Entscheidungen treffe.

In 90, 180 oder auch 365 Tagen werden wir zurückblicken. Was wir dabei sehen werden, entscheiden wir JETZT.

 

2. Gesundheit ist mehr als ein Zustand

Wir alle wissen, wie wichtig es ist, gesund zu sein. Und doch sind die allermeisten von uns – wenn auch völlig ohne böse Absichten – Heuchler, wenn es um die Wertschätzung von Gesundheit geht. Ja, ich kann das so sagen, denn ich bin einer der allergrößten Heuchler, was das betrifft 🙂

Wann immer es uns mal erwischt und wir wirklich krank sind oder uns verletzt haben, wird uns bewusst, wie stark eine Krankheit oder Verletzung unsere Lebensqualität einschränkt. Es schockiert uns geradezu. Und dann sitzen oder liegen wir da und nehmen uns fest vor, Momente der Gesundheit künftig viel mehr wertzuschätzen. Wir wollen uns und unseren Körper besser behandeln, vorsichtiger sein und nicht mehr über unsere Grenzen gehen. Das meinen wir dann auch so! Sobald es uns dann besser geht, leben wir bewusster. Zumindest für eine Weile, bis dann schließlich der Alltag wieder Einzug hält. Und schwupps, schon sind die ungesunden Gewohnheiten, die Überlastung und die unvernünftigen Entscheidungen wieder da.

Ich kann hier natürlich nicht für alle sprechen, aber auf jeden Fall für mich selbst. Darüber hinaus weiß ich, dass es vielen von uns so geht. Lasst es uns also mit ein wenig Humor und der nötigen Prise Ernsthaftigkeit nehmen.

Für mich war 2021 ein gesundheitlich sehr schwieriges und herausforderndes Jahr. Deshalb sollte 2022 alles besser werden. Im Januar 2022 gönnte ich mir eine Auszeit im Süden von Spanien. Es war über 20 Grad warm, die Sonne schien und das Essen schmeckte hervorragend. Nach all den Strapazen des vorherigen Jahres tat ich mir etwas Gutes und kam wieder auf Kurs. So fühlte es sich zumindest für ein paar Stunden lang an. Tatsächlich fing ich mir bereits am ersten Tag in Marbella eine Lebensmittelvergiftung ein, die meine Spanien-Auszeit zum Albtraum machte. „Schlecht“ ist noch eine milde Beschreibung meines damaligen Gesundheitszustands. Ich war zu schwach, um nach Hause zu kommen und verlängerte meinen Aufenthalt unfreiwillig, wodurch die Last an Aufgaben und Verpflichtungen in meiner Abwesenheit wuchs.

Die Vernunft hätte nun von mir verlangt, es ruhiger angehen zu lassen und mir ein paar Monate zu nehmen, um mich davon zu erholen, dass ich nach einer schwierigen Phase erneut eine schwierige Phase hatte. Doch mein Kampfgeist und Pflichtbewusstsein predigten Unvernunft. Ich sagte mir: „Das kann einfach nicht sein. 2022 sollte das Jahr sein, in dem ich fit werde und wieder durchstarte. Ich werde jetzt nicht schon wieder Rückschritte machen.“

Was mutig und tapfer klingt, war einfach nur dumm. Letztendlich hatte ich zwar ein großartiges 2022 mit vielen Erfolgen und zahlreichen glücklichen Momenten, aber den Preis für all das musste mein Körper zahlen. Und das sieht man mir auch an.

Nun wird mir mal wieder klar: Fehlende Gesundheit ist mangelnde Lebensqualität. Also nehme ich mir vor, besser auf mich zu achten, meine Grenzen zu respektieren und aufzublühen. Vor allem aber nehme ich mir vor, kein Heuchler zu sein und es auch wirklich durchzuziehen. Schauen wir mal… Wie ich bereits im vorherigen Punkt sagte, entscheiden allein wir darüber, was wir später im Rückblick sehen werden.

Somit lege ich auch dir ans Herz, deiner Gesundheit die höchste Priorität zu verleihen, falls du es nicht bereitst tust. Jeder Erfolg und Reichtum bringt uns nichts, wenn wir nicht gesund genug sind, um ihn zu genießen.

 

3. Sei nicht das, was andere von dir erwarten

Meinen bisher größten kommerziellen Erfolg hatte ich mit dem Buch „Drauf geschissen!“, in dem es darum geht, wie dir egal wird, was andere über dich denken. Zu den Kernaussagen gehört, dass wir unser wahres Ich finden und wertschätzen sollten. Außerdem sollen wir uns nicht verbiegen, um so zu sein, wie andere uns gerne hätten.

Glücklicherweise kommt diese Botschaft so gut an, dass das Buch sich bereits sehr oft verkauft hat und sogar schon in anderen Sprachen veröffentlicht wurde.

Das erzähle ich dir nicht, um damit anzugeben. Ich sage es, weil es für mich ganz eindeutig zeigt, wie wichtig diese Thematik für die meisten von uns ist. Die Meinung anderer übt einen unglaublich hohen Druck auf uns aus. Das Gefühl, es ständig anderen recht machen zu müssen, schnürt uns geradezu die Luft ab.

Ich hatte schon fast vergessen, wie grausam sich das anfühlen kann. Doch dann durfte ich neulich mal wieder erfahren, wie brutal andere mit einem umgehen können, wenn man ihnen nicht gefällt.

Wie viele hier vielleicht mitbekommen haben, habe ich kürzlich einen YouTube-Kanal gestartet, um die Lehren der Persönlichkeitsentwicklung mithilfe von Videos auch einem jüngeren Publikum zugänglich zu machen. Lesen ist aktuell nicht mehr so angesagt wie es mal war, also machte ich einen weiteren Schritt in die Öffentlichkeit, um auch jene zu erreichen, die sonst kein Buch in die Hand nehmen würden, aber gerne tiefer in die Persönlichkeitsentwicklung einsteigen würden. Und das völlig kostenlos für alle.

Das Positive zuerst: Bis jetzt kommen die Videos erstaunlich gut an, der Kanal wächst und gedeiht, und ich habe sehr, sehr viel positives Feedback bekommen, worüber ich mich jeden Tag freue. Schließlich geht man ja auch mit einer gewissen Nervosität und Unsicherheit an ein solches Unterfangen heran. Man weiß nicht so ganz, worauf man sich einlässt. Somit war es Balsam für meine Seele als ich sah, wie viele sich über diesen neuen Kommunikationskanal freuen.

Doch dann trudelten ein paar E-Mails ein, die mich fast rückwärts vom Stuhl schlugen. Ich begegnete Feindseligkeiten, auf die ich beim besten Willen nicht vorbereitet war. Hier ist eine erlesene Auswahl an Zitaten aus Nachrichten, die ich erhielt: (Aus Gründen der Lesbarkeit habe ich Rechtschreibung und Grammatik der Nachrichten bereinigt)

  • „Es macht mich krank, wie sehr du deine Hände beim Reden bewegst. Kannst du das nicht einfach lassen?“
  • „Ich wusste nicht, dass du so ein arrogantes Arschloch bist, das der ganzen Welt unter die Nase reiben muss, ein Buch geschrieben zu haben.“
  • „Ich habe deine Bücher und Blogartikel immer gerne gelesen, aber jetzt, wo ich deinen Kleidungsstil sehe, kann ich dir einfach nicht mehr folgen.“
  • „Wenn ich so fett wäre wie du, würde ich mich nicht trauen, vor die Öffentlichkeit zu treten. Versuch es nochmal, sobald du abgenommen hast.“

Lassen wir das mal kurz sacken. Und jetzt stellen wir uns mal bitte vor, ich hätte kein dickes Fell. Stellen wir uns vor, ich wäre NICHT der Typ, der „Drauf geschissen!“ geschrieben hat. Stellen wir uns vor, ich würde nicht verstehen, dass ich es hier mit zutiefst emotional unreifen Personen zu tun habe. Was würde ich dann tun? Richtig, ich würde es mir zu Herzen nehmen.

In diesem Fall würde ich mich verunsichern lassen. Ich würde mich anpassen und versuchen, mich zu ändern, um bloß nie wieder etwas so Verletzendes lesen zu müssen. Vielleicht würde ich auch aufgeben und mich verstecken. Aber eine Sache würde ich nicht mehr tun: So sein, wie ich bin.

All das erzähle ich, um jetzt zu einem Fazit zu kommen, das ich direkt an dein Herz senden möchte: Du bist nicht hier, um irgendwelchen anonymen Flitzpiepen aus dem Internet zu gefallen. Du bist nicht hier, um es irgendjemandem recht zu machen. Es ist nicht deine Aufgabe, das zu sein, was andere gerne von dir hätten. Sei einfach du. Und falls du noch nicht weißt, wer genau du bist, dann finde es heraus. Lass dich dabei von niemandem beeinflussen. Finde es selbst heraus.

Für mich war es lange unbegreiflich, warum andere zu mir aufschauen. Warum ich diesen Erfolg als Autor und Coach haben darf. Schließlich bin ich doch der gute alte Michael. Ich bin nicht sonderlich groß, nicht übermäßig attraktiv, fahre keinen Ferrari, habe keine Jacht, trage keine Designerkleidung, und ich habe auch sonst nichts getan, das in der großen weiten Welt für eine Sensation gesorgt hätte. Ich bin einfach ich. Und irgendwann erst wurde mir bewusst, dass es genau dieser letzte Punkt ist, den andere bewundern.

Denn wir leben in einer Welt, in der es geradezu unerwünscht ist, man selbst zu sein. Wir leben in einer Welt, in der kleingeistige und dumme Menschen über andere urteilen, um sich von der Tatsache abzulenken, dass sie in ihrem Innern nichts finden, womit sie sich sonst beschäftigen könnten.
Wenn wir uns davon beeinflussen und herunterziehen lassen, sind wir am Ende noch dümmer.

Zelebriere deine Persönlichkeit. Sei der wundervolle, einzigartige und von mir aus auch eigenartige Mensch, der du bist. Erfülle nicht die Erwartungen anderer. Solange du niemandem schadest, kannst du tun und lassen, was du willst. Lass uns nicht vergessen, dass das immer die Grenze sein muss. Solange wir diese Grenze respektieren, können wir sein, wer auch immer wir sein wollen.

Und so entscheide ich mich dazu, meine Botschaft in die Welt hinauszutragen, auch wenn das Max Mustermann aus Castrop-Rauxel nicht gefallen könnte. Ich bewege meine Hände, wenn ich spreche. Ich bin stolz auf jeden noch so kleinen Erfolg, den ich mir erarbeitet habe. Ich ziehe mir das an, was mir gerade gefällt oder am besten passt, und ich nehme mich so an, wie ich jetzt gerade bin. Das wird manchen da draußen nicht gefallen, aber es könnte mir nicht egaler sein. Also lass auch du bitte niemanden einen Schatten auf deinen Glanz werfen.

Notiz am Rande: Für konstruktive Kritik sollten wir immer offen sein, keine Frage. Sie kann helfen. Für Beleidigungen sollten wir jedoch nicht eine einzige Sekunde unserer Aufmerksamkeit aufbringen.

 

Jede Lektion macht uns besser

Wie du siehst, bin ich zum Jahresende noch einmal richtig nostalgisch und ausführlich geworden. Falls du bis hierhin mitgelesen hast, bedanke ich mich zuallererst für deine Aufmerksamkeit und dafür, dass du ein Teil des Ganzen hier bist.

Ich glaube fest daran, dass jede Lektion uns stärker, weiser und besser macht. Deshalb finde ich es wichtig und sinnvoll, hin und wieder zu reflektieren, was ich dazugelernt habe, und mich zu fragen, wie ich diese Erkenntnisse gewinnbringend einsetzen kann. Meine aufrichtige Hoffnung ist, dass meine Erkenntnisse auch dir einen Mehrwert bringen und dir dabei helfen werden, deine Lebensqualität zu erweitern.

Ich wünsche dir, mir und uns allen einen glücklichen Start in das neue Jahr 2023. Vor allem wünsche ich dir viel Gesundheit, zahlreiche gute Entscheidungen und den Mut, du selbst zu sein. Lass es dir gut gehen.

Es ist schön, dass du dabei bist.
Michael

 

Titelbild: Unsplash.com, Jan Tinneberg

45 Kommentare, sei der nächste!

  1. Mit etwas schmunzeln hatte ich deine Auslegung zu „Zeit“ gelesen denn wir wissen das Zeit schlicht relativ ist. Wie so oft machen wir uns gerade zum „Ausgang eines Jahres“ Gedanken um dies und das obschon wir das ganze Jahr über Zeit haben darüber nachzudenken und schlicht jeden Tag jede Stunde und Sekunde unsere ganz eigenen Lehren daraus zu ziehen, Warum aber warten so viele bis ein Jahr fast zu Ende ist?

    Zum Thema Gesundheit. Nun auch das ist eine Sache für sich. ich kenne Menschen die wahrlich ein total gesundes Leben führten (und jetzt) Aber da kam es anders. Da steckst du einfach nicht drin. Natürlich sollte man Körper und Geist hegen und pflegen jedoch übertreiben viele Menschen sehr.

    Und dann noch das „eigene ich“ die „eigene Person“. Alle Menschen sind gleich und haben den gleichen Wert. Steht so in einigen Gesetze aber die Welt tut sich damit schwer. Manche Menschen tun sich selbst damit schwer jedoch ist das alles ein Fakt: du bist du so wie du bist und tickst. Andere sollen und dürfen dazu ihre Meinung haben und sagen jedoch bist du einfach du. Fühle dich damit wohl. Suche Veränderung oder auch nicht. Egal Hauptsache du bist du.

    und ganz zum Abschluss: (logisch) mein Thema Extrem Survival. Tatsächlich hatte ich heute mit Toten zu tun, meine Gesundheit ist erheblich angeschlagen und bei lockeren 18 Stunden Tag darf man schon Müde und abgespannt sein. Ganz abgesehen vom jüdischen Glauben der mir sagt das unser Neujahr längstgewesen ist. Egal aber wie und was und warum: ich mag es diesen Blog zu lesen und hoch interessante Artikel von Michael wahrzunehmen. Ich bewundere oft die Menschen mit ihre Kommentare und das alles bereichert das Leben ja sogar die Welt. Alle hier sind meiner Meinung nach ganz einfache Menschen ganz nach ihrer Art und auch wenn es nur ein winziger Schritt ist so verbessen alle hier ein Stück die Welt.

    1. Vielen Dank für deine Gedanken und Reflektionen dazu, lieber Ray! Das weiß ich wie immer sehr zu schätzen.

      Auch wenn das jüdische Neujahr längst gewesen ist, wünsche ich dir auch auf diesem Wege ein frohes neues Jahr!

      Liebe Grüße
      Michael

  2. Erst einmal vielen Dank für diesen ausführlichen und inspirierenden Beitrag, lieber Michael. es hat mir so gut getan, ihn zu lesen. In vielen deiner Schilderungen und Gedanken habe ich mich sofort wiedererkannt und konnte die Lektionen, die du daraus gezogen hast gut nachvollziehen. Auch ich bin diese Woche etwas nostalgisch und denke viel über das vergangene und das kommende Jahr nach. Ein neues Jahr steht vor der Tür und ich möchte in einem Jahr zurckblicken können und stolz darauf sein, was ich geschafft habe. Und wie du so treffend geschrieben hast: Es liegt allein bei uns, wie wir dieses Jahr gestalten und worauf wir am Ende des Jahres zurückblicken.
    DANKE für deine Inspiration. Ich hoffe dass wir auch nächstes sehr sehr viel von dir lesen, hören und sehen werden. Mach bitter weiter so 🙂

    P.S.: Ich bin übrigens sehr froh, dass du so bist wie du bist und dass du dich nicht von der Meinung irgendwelcher negativer Leute herunterziehen lässt. du bist für so viele Menschen ein Vorbild. So wie du bist 🙂

    Ich wünsche dir einen guten Rutsch und ein gesundes, glückliches und erfolgreiches 2023!

    Melanie

    1. Vielen Dank dafür, liebe Melanie! Es freut mich wirklich sehr, dass du dich in meinen Zeilen wiederfinden konntest, und ich danke dir ebenfalls sehr für deine lieben Worte und deine Wertschätzung. Das bedeutet mir viel.

      Hab auch du einen guten, glücklichen und gesunden Start in das neue Jahr 🙂

      Liebe Grüße
      Michael

  3. Michael der Große. So solte es sein, basta und Amen! Alles richtig geschrieben lieber Michael. Nun, dir und deine Familie Michael, alles,alles erdenklich Gute und viel Gesundheit und Erfolg in nexte Jahr.
    Lg Goran

  4. Hallo Michael,

    einmal wieder ein super Artikel von dir. 🙏 Danke.
    Wann kommt eigentlich dein nächstes Buch heraus? Ich warte schon sehnsüchtig darauf.
    Grüßle und ein guten Rutsch ins neue Jahr dir und deiner Familie.

    1. Herzlichen Dank, lieber Uwe!

      Da stellst du eine gute Frage 🙂 Ich hoffe, bete, bange, schwitze und blute, damit es sehr zeitnah geschehen wird. Müsste ich raten, würde ich sagen, dass wir Anfang Februar endlich grünes Licht haben.

      In der Zwischenzeit wünsche ich auch dir einen wunderbaren Start in das neue Jahr 🙂

      Herzliche Grüße
      Michael

  5. Lieber Michael,
    ich glaube, dass du vielen Leuten, Kraft , Mut und Zuversicht gibst.
    So etwas ist in unserer Zeit unbezahlbar.
    Warum kommen dann aber solche Mitteilungen die wirklich sehr persönlich und unter der Gürtellinie stattfinden.
    Ich denke, es liegt an den Schattengesetzen und am Resonanzgesetz.
    Hier gibt es bestimmt Bereiche die du mal anschauen solltest.
    Wünsche dir einen guten Rutsch und alles Gute
    LG
    Johann

    1. Lieber Johann,

      vielen Dank für deinen Zuspruch und deine Wertschätzung!

      Das Resonanzgesetzt ist mir bereits ein Begriff, aber die Schattengesetze sind mir neu. Ich habe soeben eine kurze Recherche begonnen und mir ein paar Lesezeichen gespeichert, um da mal tiefer einzusteigen. Danke für die Anregung!

      Ich wünsche dir ebenfalls einen guten Start in das neue Jahr!

      Liebe Grüße
      Michael

  6. Lieber Michael,
    natürlich war mir klar, dass du nicht nur Zustimmung erhältst. Als ich jedoch diesen kleinen Auszug abwertender Kommentare gelesen habe, war ich entsetzt. Was ist denn das für ein Benehmen? Wieso glauben diese Menschen, dass es gesellschaftlich in Ordnung ist, solche Kommentare zu schreiben? Ich bin sehr froh, über deine „Drauf geschissen“ Einstellung und gratuliere dir dazu. Du hast völlig Recht, dass du darauf keine Zeit verschwenden möchtest. Trotzdem bin ich froh, dass du das mit uns geteilt hast. Für mich macht es deine Beiträge um so wertvoller. Ich bin froh, dass du dich nicht verbiegt und so bist, wie du bist. Ich wünsche dir alles Gute. Komm gut ins neue Jahr und bleib gesund. Liebe Grüße Elke

    1. Liebe Elke,

      tatsächlich mache ich mir aus den Beleidigungen selbst sehr wenig. Nach all den Jahren prallen die einfach ab.
      Was mich jedoch kränkt, ist die Tatsache, dass unsere Gesellschaft immer mehr zu einem Ort voller Hass wird, an dem alle, die auch nur ein klein wenig vom „allgemein anerkannten Kurs“ abweichen, ausgegrenzt werden.

      Solange ich das kann, werde ich dieser Entwicklung entgegenwirken.

      Ich danke dir sehr für deine Wertschätzung. Es sind Menschen wie du, die mir die Kraft geben, einfach weiterzumachen und mich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Danke dafür.

      Ich wünsche dir ein glückliches, gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

      Liebe Grüße
      Michael

  7. Hallo Michael,
    das war mal wieder super gut und ehrlich geschrieben. Es ist schon beängstigend, wieviel minderbemittelte Kritiken es gibt über so unwichtige Dinge 🙈, wie Figur und Klamotten, wobei ich es absolut im Rshmen empfinde 😂.
    Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute für das neue Jahr und vor allem : BLEIB WIE DU BIST
    LG Loni 👍🏼🙋🏼‍♀️🍾🥂

    1. Ich danke dir, liebe Loni!
      Aus den negativen Meinungen anderer sollte man nichts machen. Erschreckend ist nur, wie salonfähig es heute ist, öffentlich über andere zu urteilen. Und das auf Grundlage der kleinsten Banalitäten.

      Ich wünsche dir ebenfalls einen wunderbaren Start in das neue Jahr! Lass es dir gut gehen.

      Herzliche Grüße
      Michael

  8. Danke, dass es Dich gibt, lieber Michael! D.h., dass Du Dich mit solchen Themen beschäftigst!
    Ich liebe Deine Bücher, Deine Blogs und Videos!

    Du hast mir schon sehr geholfen!
    Ein wunderbares neues Jahr wünsche ich Dir!
    LG, Bettina

    1. Vielen herzlichen Dank dafür, liebe Bettina! Ich freue mich wirklich sehr darüber. Es ist mir eine große Freude, mit meiner Arbeit ein wenig hilfreich sein zu können.

      Auch dir wünsche ich ein wunderbares, glückliches und gesundes neues Jahr.

      Liebe Grüße
      Michael

  9. Hallo lieber Michael,

    ich finde Deine Worte wieder wie immer sehr passend. Ich finde Deine Bücher, Blogs und auch Videokommentare sehr lesenswert und auch hörenswert. Die dummen Kommentare allerdings, finde ich sehr traurig 😢 da Du Dir die Arbeit für die Leser und Höhrerschaft machst, die noch nicht einmal etwas kostet, außer Deine Zeit. Darum sollte man es auch würdigen, das Du so tolle Dinge machst 👍😉

    Es ist wunderschön das es diese Dinge kostenlos gibt und in diesem Sinne wünsche ich Dir und den Lesern ein schönes und erfolgreiches Jahr 2023.

    Gruß Eric

    1. Herzlichen Dank dafür, lieber Eric! Ich wünschte, mehr Leute würden – so wie du – erkennen, dass ich all diese Arbeit kostenlos anbiete, um einen Mehrwert zu bringen.
      Umso mehr freue ich mich darüber, dass es Personen wie dich gibt. Danke dafür.

      Ich wünsche dir ebenfalls einen wunderbaren Start in das neue Jahr!

      Liebe Grüße
      Michael

    1. Jetzt hast du mich gut zum Lachen gebracht 🙂

      Es ist eine mediterrane pürierte Suppe aus roten Linsen, Möhren, Kartoffeln und Zwiebeln.
      Die geheime Rezeptur bleibt jedoch noch geheim, bis sie perfektioniert wurde 🙂

      Ich wünsche dir einen wunderbaren Start ins neue Jahr!

      Herzliche Grüße
      Michael

  10. Hallo Michael, vielen Dank für deine Inspirationen über das vergangene Jahr und die Zuversicht deine das neue Jahr!!!
    Für das neue Jahr sende ich Dir weiter viel Gesundheit und tolle Inspirationen die deine Videos und den Blogg!
    Schönste Grüße zum Jahreswechsel
    Andrea

    1. Liebe Andrea,

      vielen Dank für deine lieben und wertschätzenden Worte, über die ich mich sehr freue! Ich werde natürlich auch weiterhin mein Bestes geben 🙂

      Ich wünsche dir einen wunderbaren Start in das neue Jahr!

      Liebe Grüße
      Michael

  11. Hallo zusammen 🙂Ich verfolge seit Jahren den “ Fussabdruck“. Und immer wieder finde ich Punkte, die mich motivieren ( bestätigen)meiner Linie treu zu bleiben.
    Michael, bleib auch Du deiner Linie treu!!!
    Bzgl. Kommentare bin ich auch bei Dir.
    Einigen WENIGEN ( das ist gut so) bleibt nichts anderes übrig, als Provokat aufzutreten. Manche hirnlos und manche auch mit Absicht verletzend. LEIDER.
    Mehr möchte ich um diese Uhrzeit nicht loswerden.
    AUF DIESEM WEG ALLEN EINEN GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR 2023.
    UND GESUND BLEIBEN 🍀 🍀 🍀 bzw. WERDEN.
    GRÜßE AUS BRUCHSAL
    Michael

    1. Lieber Michael,

      vielen Dank für deine wertschätzenden und ermutigenden Worte. Das weiß ich wirklich sehr zu schätzen 🙂

      Ich wünsche dir ebenfalls einen wunderbaren Start in das neue Jahr!

      Liebe Grüße zurück nach Bruchsal
      Michael

  12. Hallo Michael,

    Vielen Dank für deine Blogaetikel !
    Ich lese sie immer sehr gerne, und werde sie natürlich im nächsten Jahr weiter mit großem Intresse verfolgen.

    Ich wünsche dir und deiner Familie fürs neue Jahr alles Gute und natürlich viel Gesundheit.

    Viele Grüße
    Alexander

    1. Ich habe zu danken, lieber Alexander! Danke für deine Wertschätzung und deine Lesertreue. Es freut mich wirklich sehr, dass die Beiträge dir gefallen 🙂

      Ich wünsche dir und deiner Familie ebenfalls ein wunderbares, glückliches und gesundes neues Jahr.

      Liebe Grüße
      Michael

  13. Lieber Michael, danke für Dich und Deine Inspirationen in 2022. Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein großartiges 2023.. Du bist super (und was man sagt, ist man selber 😉 b blessed Susie 🤗

  14. Hallo Michael,

    bleib so wie du bist. Du hast dein Herz am rechten Fleck.

    Vieles von dir hat mir geholfen meinen Blickwinkel zu korrigieren. Danke. Ich mag deinen Blog, deine Videos, deine Bücher und Hörbücher uvm. Danke schön.

    Und manchmal bin ich eben einfach mal ein Arsch. Na und! Muss auch mal sein. Dann ist es halt so. Basta.

    Dir und deiner Familie wünsche ich alles erdenklich Gute für das kommende Jahr 2023.

    LG Andrea…

  15. Lieber Michael, ich wünsche Dir und deinem Team einen gesunden Rutsch ins Neue Jahr.
    Macht weiter so. Ich finde deine Arbeit und deinen Blog mega und er inspiriert mich immer wieder, da Du die Themen so vielseitig beleuchtest.
    DANKE für euer TUN.
    LG Petra

    1. Liebe Petra,

      herzlichen Dank für deine wertschätzenden Worte, über die ich mich sehr freue, und die ich natürlich auch gerne an mein Team weitergeben werde 🙂

      Ich wünsche dir ein wunderbares neues Jahr und hoffe, dich auch weiterhin inspirieren und unterstützen zu können.

      Liebe Grüße
      Michael

  16. Ich kann nur sagen das was du schreibst : SO ist es!
    Ich werde dran bleiben und die Herrausfordrrungen annehmen und das kann ich nur machen weil es Sinn macht aus diesen Herausforderungen zu lernen
    Es gibt da einen Spruch nur von Fehlern kann man lernen
    Oder Man ist nicht geboren um perfekt zu sein sondern ECHT zu sein
    Ich bin auf der Suche nach mir und ich werde mich finden! Lg susi

    1. Da kann ich dir nur voll und ganz zustimmen, liebe Susi. Vielen Dank für deinen Zuspruch und für deine Wertschätzung!

      Ich wünsche dir weiterhin alles Gute auf dem Weg zu dir selbst. Lass dir nicht den Mut nehmen!

      Liebe Grüße
      Michael

  17. Hallo Michael, besten Dank für das was du hier, für allen die sich weiterentwickeln möchten, tust. Für mich bist du etwas vom Besten und Gewinnbringensten was man auf den Sozialenmedien lesen kann. Mach bitte weiter so!!!

    Auch ich wünsche Dir für das neue Jahr nur das Beste, mit vielen freudigen Momenten bei bester Gesundheit.

    Gruss Norbert

    1. Auch von mir ein ganz großes Dankeschön, lieber Norbert! Danke für dein Lob und für deine Wertschätzung. Das bedeutet mir wirklich viel.

      Ich bin froh, dass du meine Arbeit entdeckt hast und dass wir uns ein Stückchen des Lebensweges teilen 🙂

      Ich wünsche dir ein wunderbares, glückliches und gesundes neues Jahr!

      Liebe Grüße
      Michael

  18. Hallo Michael,

    vielen Dank für Deine Artikel und Videos! Sie sind wirklich hilfreich! Ich lese die Artikel schon seit Jahren und finde sie bereichernd.
    Irritieren tun mich Deine Videos im Auto. Da denke ich manchmal, dass die Konzentration des Fahrers doch lieber dem Straßenverkehr gelten sollte.
    Bezüglich der negativen Kommentare denke ich, dass gerade Deine Art, Dein Aussehen etc. Dich viel sympatischer, authentischer und damit auch glaubwürdiger macht, als ein Bild eines „perfekten“ Menschen, wie manche es sich zu wünschen scheinen.

    Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg, noch viele tolle Ideen und alles Gute für Dich und Deine Familie!

    Liebe Grüße
    Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.