Warum du umdenken MUSST…

…wenn du wirklich ein schönes und erfülltes Leben leben willst.

Wie du sicherlich schon mitbekommen hast, liebe ich es zu schreiben. Vor allem, wenn es um die persönliche Entwicklung geht und darum, wie man sein Leben glücklicher, ausgeglichener und erfüllter lebt.
Da ich damit viele Menschen erreiche, erhalte ich entsprechend viele Reaktionen auf das, was ich veröffentliche. Milde ausgedrückt sind davon nicht immer alle positiv 🙂

Seitdem ich meine Gedanken in der Öffentlichkeit teile, haben sich einige Menschen darüber beschwert, dass es „zu anstrengend“ oder „zu kompliziert“ sei, jede Woche auf meinem Blog etwas Neues zu lernen und in seinem Leben umzusetzen.
Mein erster Gedanke dazu ist natürlich, dass es keine Pflicht ist, den Blog zu lesen und dass ich auch nie behauptet habe, mein Blog sei die Essenz des Glücks.
Da diese Antwort jedoch eine reine Verteidigung darstellt und niemandem helfen würde, schreibe ich heute diesen (hoffentlich hilfreichen) Artikel, der möglichst viele Zweifel aus dem Weg räumen soll.

Zuerst einmal sei gesagt, dass jeder Mensch sein ganz eigenes Leben hat. Jeder hat seine eigenen Vorstellungen von Glück und Erfolg. Für jeden funktioniert etwas Anderes. Deshalb schreibe ich keinen festen Lösungsweg vor, sondern biete möglichst viel an, so wie bei einem Buffet. Jeder kann sich bedienen und ausprobieren, was für ihn wirklich gut ist.

Der nächste und viel wichtigere Punkt ist, dass man sich fortbilden und weiterentwickeln muss (!), WENN (und nur wenn) man glücklich, ausgeglichen, erfolgreich und erfüllt sein möchte. Warum das so ist, wirst du im Folgenden erfahren.

Amateur oder Profi?

Ich würde dir gerne eine meiner Lieblingsmetaphern vorstellen. Stell dir Folgendes vor:

Du bist ein Lehrling im Handwerk. Du hast im Grunde noch gar keine Erfahrungen und brauchst Hilfe von jemandem, der sich auskennt. Deshalb schaust du zu deinem Meister auf. Der Meister hat schon unglaublich viel Erfahrung, weiß aber auch, dass er lange Jahre gebraucht hat, um diese zu sammeln. Er kann nicht alles auf einmal an dich weitergeben. Also macht ihr einen kleinen Anfang. Er gibt dir für den Anfang nur das nötigste Werkzeug, mit dem du aber viel anfangen kannst. Du erhältst einen Hammer, einen Schraubendreher und etwas Isolierband.
Stück für Stück lernst du, damit umzugehen und du stellst fest, dass sich Vieles damit schaffen lässt. Doch reichen diese drei Werkzeuge aus, um allen im Handwerk anfallenden Aufgaben gerecht zu werden? Natürlich nicht.
Um besser zu werden und jede Aufgabe bewältigen zu können, brauchst du mehr Werkzeug und die Fähigkeit, damit umzugehen. Deine Zeit beim Meister ist jedoch begrenzt, da eine Lehre nicht ewig andauert.
Irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem du plötzlich auf dich allein gestellt bist. Von diesem Punkt an musst du deine bisherigen Werkzeuge und Fähigkeiten so gut wie möglich nutzen, um mehr Erfahrung zu sammeln, besser zu werden und dir neue Werkzeuge leisten zu können.

Wenn du dich nicht weiterentwickelst, keine neuen Werkzeuge anschaffst und keine weiteren Fähigkeiten erlernst, wirst du im Handwerk niemals wirklich gut sein. Es gehört einfach mehr dazu als ein Hammer, ein Schraubendreher und etwas Isolierband, um herausragend zu werden.

Genauso verhält es sich mit deinem Leben. Die Erziehung, die du genießt, ist nur die Grundausbildung. Ab einem gewissen Punkt liegt es in deiner Verantwortung, dich auf deinen eigenen Weg zu begeben. Deine Eltern oder deine Vorbilder können nicht dein Leben für dich leben.
Wenn du glaubst, am Tag deiner Volljährigkeit „erwachsen“ geworden zu sein und davon überzeugt bist, du hättest bereits „ausgelernt“, dann muss ich dich leider aus rein logischen Gründen enttäuschen. Wenn du das glaubst, dann bist du immer noch der Geselle mit dem Hammer, dem Schraubendreher und dem Isolierband 🙂

Mit deiner „Grundausbildung“ wirst du mit Sicherheit gut durch das Leben kommen. Aber mehr als das wird es nicht werden. Um es herausragend zu leben und dein Dasein bis zum Maximum auszukosten, wirst du weiterlernen müssen.
Und da du die einzige Person bist, die wissen kann, was gut für dich ist, musst du vieles lernen und ausprobieren. So einfach ist das.

Du musst dich nicht für die persönliche Entwicklung interessieren. Du musst nicht diesen Blog lesen und du musst auch nicht eines der vielen anderen Bücher lesen, die es zu diesem Thema gibt. Aber wenn du wirklich etwas in deinem Leben bewegen willst, wirst du nicht daran vorbeikommen, dich weiterzubilden und entsprechend zu handeln, damit du dich auch wirklich weiterENTWICKELST.

Erfolg, Erfahrung und Expertise erfordern Engagement, Fleiß und Hingabe. So ist das mit allen Dingen im Leben.

„Ausgelernt“ gibt es nicht

Manchmal höre ich Leute sagen: „Ich brauche nichts mehr zu lernen. Ich bin mehr als 10 Jahre lang zur Schule gegangen, das muss reichen.“
Wenn ich so etwas höre, zucke ich innerlich zusammen. Nicht, weil ich der Oberlehrer bin und mich künstlich empöre, sondern weil es schade ist, wie Menschen mit solchen Aussagen ihr wahres Potenzial untergraben.
„Ausgelernt“ gibt es nicht. Wer glaubt, bereits alles zu wissen, hat keinen Grund, mehr zu lernen. Wer sich nicht weiterbildet, ist ewig der Amateuer mit den drei Grundwerkzeugen.

Das Leben ist unendlich facettenreich. Es ist beinahe (oder vielleicht sogar absolut) töricht zu glauben, man wüsste alles. Von einem logischen Standpunkt aus betrachtet gibt es IMMER etwas Neues zu lernen. Wer das erkennt und wissbegierig bleibt, erfährt sehr vieles und lernt, das Leben besser zu verstehen.

Je besser man etwas kann, desto mehr Spaß macht es. Denk einmal an deine Hobbies: Instrumente, Sportarten oder Spiele. Je besser du diese Dinge beherrschst, desto mehr Spaß hast du an ihnen.
Je mehr du lernst und je besser du das Leben verstehst, desto mehr Spaß hast du daran.

DESHALB ist es lohnenswert, sich dauerhaft weiterzubilden. Ein paar Möglichkeiten dafür stelle ich dir zur Verfügung: Den Blog, die Facebook-Beiträge und natürlich die Bücher. Das ist zwar bei weitem nicht alles, was es im Leben zu lernen gibt, aber dafür so ziemlich alles, was ich weiß 🙂

Solltest du in Zukunft jemals das Gefühl haben, die persönliche Entwicklung sei zu anstrengend, dann denke an das Beispiel des Handwerkers und denke daran, welche Vorteile du dadurch hast, nicht aufzugeben und immer weiterzumachen.

In diesem Sinne wünsche ich dir ein wunderbares Wochenende und natürlich viel Freude beim Erfahrungen sammeln!

Es ist schön, dass du dabei bist.
Michael

 

Titelbild: Gratisography.com

10 Kommentare, sei der nächste!

  1. Hallo Michael,
    Toller Beitrag, da kann ich so gut wie jede Zeile „unterschreiben“.
    Dein Blog ist für mich Inspiration, Motivation und Unterhaltung und – ANSTOSS, wie Du bereits weißt wurde ich dadurch motiviert ein neues Projekt zu starten – meinen eigenen Blog.
    Lieber Michael, Danke für dein Feedback und deine Tipps !!

    Liebe Grüße, Chris

    PS: Für alle die mal in meinen Blog reinlesen wollen hier der link: https://relaxed.live/
    Für Feedback bin ich sehr dankbar ….ich bin ja noch in der LERNPHASE !!

    1. Hallo Chris,

      vielen Dank! Es freut mich sehr, dass „Dein Fussabdruck“ dich dazu inspiriert hat, dein eigenes Projekt zu starten. Es ist immer eine gute Sache, seine Ideen zu verwirklichen und anderen einen Mehrwert damit zu liefern.
      Weiterhin viel Erfolg!

      Viele Grüße
      Michael

  2. Hallo Michael!
    Wie jede Woche, habe ich auch heute deinen Artikel sofort gelesen.
    Ich bin jedenfalls froh, dass du viele Themen ansprichst und deine Meinung kund tust.
    Ich finde, dass du ein „Ideenbringer“ und kein „Meinungsmacher“ bist.
    Bei deinen Blogs suche ich mir die aus, die für mich interessant sind und die ich, wenn auch in abgeänderte Form sehr gut anwenden kann.
    Für mich ist es wichtig, dass du viele Vorschläge bringst. Anwenden und umsetzen muss man sie sowieso selber.
    Mach bitte weiter so.

    LG. Hans

    1. Hallo Hans,

      schön, dass der Artikel dir gefällt!
      Es freut mich, dass du das Prinzip des Blogs nicht nur genau verstanden hast, sondern es auch gewinnbringend in deinem Leben anwendest. Eine andere Option, mit dem Gelesenen erfolgreich zu werden, gibt es leider ohnehin nicht. Mach weiter so!
      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

      Viele Grüße
      Michael

  3. Danke für diesen tollen Blogeintrag! Ich sehe das genauso, wie Du. Ich freue mich täglich darauf etwas Neues zu lernen, auch wenn es nicht immer leicht ist. Aber das hat ja auch keiner gesagt 😉

    1. Hallo Denise,

      natürlich ist es nicht immer leicht. Aber wenn es das wäre, wo wäre dann der Anreiz? 🙂 Wäre es nichts Besonderes, sich weiterzuentwickeln und immer einen Schritt weiter zu kommen, würde uns jede Motivation fehlen.
      Es ist zwar nicht immer einfach, aber dafür immer lohnenswert 🙂 Kopf hoch! Du schaffst das!
      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

      Viele Grüße
      Michael

  4. Hallo Michael,
    mir persönlich gefällt dieser Eintrag besonders, was sicher zum einen daran liegt, dass ich zwei abgeschlossene Berufsausbildungen im KFZ Handwerk habe. Sicherlich war es damals eine schwere Zeit, nicht nur aus finanzieller Sicht. Nahezu alle meine Freunde und Bekannte waren bereits Facharbeiter, während ich eine weitere Ausbildung begonnen habe und quasi noch einmal von vorne beginnen musste, Halle fegen usw. typische Arbeiten eines Lehrlings und das, obwohl ich ja schon einen Gesellenbrief hatte.
    Heute bin ich wahnsinnig froh, dass ich diesen Weg gegangen bin, denn so habe ich , fast 20 Jahre später, die Möglichkeit nahezu sämtliche Reparaturen, Schäden und vieles mehr an unseren Old- & Youngtimern selbst durchführen zu können. Das erspart mir sehr viel Geld und hat mir darüber hinaus viele tolle Kontakte gebracht.
    Darüber hinaus, werde ich auch immer wieder bei Problemen, Störungen oder ähnlichen Dingen von Freunden und Bekannten angesprochen. Früher wie heute, habe ich sehr großen Respekt vor Personen, die sich seit vielen Jahren mit verschiedenen Thematiken intensiv beschäftigen und auf ihrem Gebiet nahezu einzigartig sind.
    Wie du schon schreibst, lieber Michael, jeder von uns hat die Möglichkeiten sich selbst zu verändern, zu entwickeln und auch zu optimieren. Ich kann nachvollziehen, wenn man im Alltag nicht immer die Möglichkeit hat, sämtliche Blogeinträge zu lesen, aber auch das hat doch etwas damit zu tun, wie man seine persönlichen Prioritäten setzt.
    Ich freue mich immer wieder auf’s Neue, wenn ich von anderen Menschen etwas lernen kann und es spielt dabei keine Rolle, ob es damals mein erster Ausbildungsmeister im KFZ Betrieb war oder ob es heute jemand anderes ist. Es ist toll Dinge zu wissen und auch zu lernen, weil man eben diese Dinge wieder an andere weitergeben kann und somit die Möglichkeit hat, zu helfen, egal ob bei einem Oldtimer oder einfach nur mit einer Lebenserfahrung.
    Ich persönlich lese deine Blogeinträge sehr gerne und finde es toll, wie du deine Gedanken in Worte fassen kannst. Für mich persönlich ist auch das immer wieder eine Bereicherung und darüber freue ich mich.
    Ich wünsche dir ebenfalls ein schönes Wochenende und freue mich schon auf den nächsten Eintrag 🙂
    Herzliche Grüße
    Marc Schormann

    1. Hallo Marc,

      danke für deinen Beitrag und den kleinen Einblick in deine Geschichte!
      Dein Beispiel zeigt, dass vor allem schwierige Entscheidungen sich langfristig auszahlen können, wenn man sie weise trifft. Ich kann sehr gut nachvollziehen, wie schwer es damals für dich gewesen sein muss und umso mehr freue ich mich darüber, dass du heute froh bist, diesen Weg gewählt zu haben.
      Ob Fachexpertise oder Lebenserfahrung: Wissen und Erfahrung sind unglaublich kostbar. Du kannst diese beiden Dinge nicht stehlen oder kaufen. Du kannst sie dir nicht auf irgendeine Weise ergaunern. Nein, du musst ehrlich dafür arbeiten, sie dir aneignen und sie erleben. Das ist ein Reichtum, den nur Menschen erfahren, die wirklich dazu bereit sind, sich weiterzuentwickeln.
      Wie du schon selbst sagst, ist es halt eine Frage der Prioritäten.

      Du sprichst den sehr wichtigen Punkt an, dass man von JEDEM etwas lernen kann, wenn man aufgeschlossen genug ist. Danke dafür! Ich bin der Meinung, manchmal sogar von Kindern etwas lernen zu können und ich freue mich jedes Mal darüber, wenn ein Mitmensch mir dabei hilft, etwas zu erkennen oder zu verstehen.

      Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg, viel Freude mit den Blogbeiträgen und natürlich ein schönes Wochenende.

      Viele Grüße
      Michael

  5. Hallo Michael,

    du hast es wieder sehr treffend beschrieben. Zu deiner Einleitung fielen mir gleich die Sätze „Man lernt nie aus“ und „Ohne Fleiß kein Preis“ ein. Das sind Weisheiten, die ich früher oft von der älteren Generation gehört habe. Daran sollten sich die Kritiker deines Blogs orientieren, anstatt dir vorzuwerfen, dass das alles zu kompliziert und anstrengend ist. Das erste, was diejenigen lernen sollten, ist dass jeder für sich selbst verantwortlich ist und das es keine Anleitung für ein erfolgreiches Leben geben kann, bei der man selbst nichts tun muss. Mich wundert es, dass es für die Kritiker deines Blogs nicht schon zu anstrengend ist, diesen überhaupt zu lesen.

    Schön, dass du dich davon nicht entmutigen lässt und ich hoffe, dass die Kritiker, von denen du schreibst, eine Minderheit darstellen. Aber ich auch schon häufig festgestellt, dass man niemanden helfen kann, der sich nicht helfen lassen will.

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende
    Manfred

    1. Hallo Manfred,

      danke für deinen Beitrag. Tatsächlich stellen die Kritiker eine klare Minderheit dar, aber dennoch bin ich häufig schockiert darüber, wie negativ etwas ausgelegt werden kann 🙂
      Ich versuche, nicht zu glauben, dass jemand mit seiner Kritik böse Absichten verfolgt, aber manchmal verbleibe ich beinahe sprachlos. Du hast richtig erkannt, dass man niemandem helfen kann, der sich nicht helfen lassen will. Oder wie ich es selbst zu sagen pflege: „Ich habe noch nie jemanden zu seinem Glück gezwungen und ich fange auch heute nicht damit an.“

      Wer begreift, dass man für sich selbst verantwortlich ist und dass es immer Potenzial zur Weiterentwicklung gibt, hat meiner Meinung nach die besten Chancen und Voraussetzungen, glücklich und erfüllt zu leben. Wer das nicht einsehen möchte, wird sich wohl oder übel ewig fragen, wieso es nicht mit dem Glücklichsein funktioniert.
      Das entscheidet jeder für sich selbst.

      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und einen guten Start in die neue Woche.

      Viele Grüße
      Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.