Ist es für dich schon zu spät, um noch etwas zu schaffen?

Eine Frage, die sich wohl jeder hin und wieder stellt…

„Wenn man jung ist, hat man noch so viele Wünsche und Pläne.“

Diese – oder zumindest eine ähnliche Aussage – höre ich mehrmals pro Woche. Es wird von Menschen geäußert, die jeden Mut und jede Hoffnung verloren haben. Sie glauben, nichts mehr aus sich und ihrem Leben machen zu können.

Was bedeutet es eigentlich, „jung“ zu sein? Wann hört man damit auf? Gibt es einen bestimmten Tag, an dem man plötzlich von jung auf alt wechselt? Eine gute Frage, oder?

Die Aussage, als „junger“ Mensch würde man viele Wünsche und Pläne haben, impliziert, dass man damit aufhört, sobald man „alt“ ist. Von da an lohnt es sich anscheinend nicht mehr, seine Wünsche zu erfüllen. Was für ein trauriger Gedanke. Da stellt sich doch automatisch die Frage: Ist es irgendwann zu spät, um noch etwas aus sich aus seinem Leben zu machen? Darf man ab einem gewissen Punkt keine Ziele mehr haben?

Ab wann ist es zu spät?

Um bei einem Vorhaben abschätzen zu können, ob die Zeit noch reicht, muss man genau wissen, wie viel Zeit man noch übrig hat. Logisch, oder? Was unser Leben betrifft, so wissen wir das nicht mit Sicherheit. Also kann es auch nie „zu spät“ sein. Natürlich ist es am Morgen deines 80. Geburtstags unwahrscheinlich, dass du noch 80 weitere Jahre lang dieses Leben führen wirst. Aber mit Gewissheit können wir das nicht sagen…

Und selbst wenn etwas „zu spät“ wäre, wäre es ohnehin völlig egal, weil es bei persönlichem Erfolg nur selten darum geht, das Ziel zu erreichen. Es geht darum, den Weg zu gehen. Den Berg zu erklimmen, ist das eigentliche Abenteuer des Lebens. Am Gipfel zu stehen und in die Ferne zu schauen, macht bereits nach kurzer Zeit keinen Spaß mehr.

Bei der Selbstverwirklichung ist man nicht erst dann glücklich, wenn man all seine Ziele erreicht hat. Man ist bereits dann glücklich, wenn man den ersten Schritt in die richtige Richtung gemacht hat. Und den kannst du auch noch am letzten Tag deines Lebens gehen.

Hätte, hätte, hätte…

Du hättest inzwischen schon so viel verändern können. Hättest so reich und erfolgreich sein können. Hättest schon so viel Sport machen und einen athletischen Körper haben können. Hätte, hätte, hätte. Wir sollten uns nicht für das Leben interessieren, das HÄTTE sein können. Wir sollten uns auf das Leben konzentrieren, das JETZT STATTFINDET. Das echte Leben. Das Leben, in dem sich rein gar nichts verändert, wenn wir darüber grübeln, was hätte sein können. Das Leben, das du in der Realität jederzeit ändern kannst. Weil es nie zu spät ist. Nicht einmal in deiner allerletzten Minute.

Eine kleine Checkliste

Schau mal nach oben in den Himmel. Geht die Sonne immer noch auf und unter? Sehr gut.

Wirf einen Blick auf die Uhr. Läuft sie noch? Sehr gut.

Atme tief durch. Funktioniert das noch? Sehr gut.

Das alles sind Zeichen dafür, dass das Leben immer noch weitergeht. Und solange das so ist, ist es auch nicht zu spät, um aus deinem Leben das zu machen, was du dir am meisten wünschst.

In diesem Sinne: Viel Erfolg!

Es ist schön, dass du dabei bist.
Michael

 

Titelbild: Unsplash.com, Nathan Dumlao

6 Kommentare, sei der nächste!

  1. Natürlich ist man mit 80 zu alt, um noch den Titel des Ironman zu gewinnen. Aber man ist nicht zu alt, um daran teil zu nehmen.

    Doch andersrum: Würde ich mir wünschen, den Ironman zu gewinnen, dann hätte ich dieses Ziel schon vor Jahren umgesetzt. Also gehört das wohl nicht zu den Dingen, die ich mir am meisten wünsche.

    Wünsche sind wichtig und mein allerliebster Geburtstagsspruch, den ich als Gratulant auch immer weiter gebe: Mögen sich all deine Wünsche erfüllen und neue hinzu kommen. Denn nur das bringt einen weiter im Leben. Viele Menschen- zumindest ich – wir tun schon so einiges und strengen uns an, damit sich die aufrichtigen, echten Wünsche erfüllen. Und ich bin mir ziemlich sicher, wir haben schon die passenden Wünsche für jedes Alter, nämlich die, die sich tatsächlich noch erreichen und erfüllen lassen.

  2. Hi Michael,

    dein heutiger Artikel ist mal wieder ein Augenöffner. Auch ich erwische mich immer wieder bei dem Gedanken, dass es für gewisse Ziele einfach schon zu spät ist. Dabei begrenze ich mich so nur selbst und stehe meiner Entwicklung im Weg. Dein Worte motivieren mich gerade sehr und ich werde versuchen, die Worte „zu alt“ aus meinem Kopf zu streichen 😉 Danke!

    Ich wünsche dir ein sonniges Wochenende!

    Viele Grüße
    Nadja

  3. Es steht zu keiner Zeit im Leben etwas dagegen was auch immer erreichen zu wollen… Selbst wenn man 80 ist könnte man durchaus so manche Wettkämpfe gewinnen… Nur hat sich bislang keiner an die Sache getraut daher ist dieser Aspekt schwer zu beweisen aber ich habe mir vorgenommen 80 zu werden und es zu versuchen 🙂

  4. Hallo,
    Ich bin 40…zu alt, um dich gut zu fühlen? Dachte ich eine ganze Zeit lang, war eher depressiv und kam mit den Hürden des Lebens nicht wirklich gut klar. Aber ich habe dann viele Bücher, unter anderem auch von dir gelesen. Und ich muss sagen, ich fühle mich wieder fantastisch. Meine Mutter sagte neulich zu mir, dass ich wieder so richtig gut aussehe. Also habe ich mein Inneres wieder zum Positiven verändert, was sich natürlich auch auf meine Ausstrahlung auswirkt.

    Also ganz klar: Man ist nie zu alt, um sich gut zu fühlen und seine eigenen Wünsche zu erfüllen. Jeder hat ein Recht darauf, egal wie alt!!!

    Tja, und dann hab ich auch noch 350 Euro im Lotto gewonnen, das macht so richtig glücklich!!!

    Ich schicke allen Menschen auf dieser Erde ein bisschen Mut, Selbstvertrauen und Selbstfürsorge.

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Miriam

  5. Hallo lieber Michael!
    Kurz zusammen gefasst! Habe damals am 8.04.2021 deine elektrische buch über Selbstbewusstsein erworben. So, jezt bin ich dursch mit lesen. Aber heute habe ich nochmal deine Buch erworben als Taschenbuch als feste Begleitung für mich. Möchte immer wieder nachschlagen und mich wieder zu erinnern. Ich kann dir nur großartige Lob aussprechen. Bin auch Witwer und kann auch nachvollziehen wie es dir gegangen ist mit deinem Verlust. Habe viele Themen in deinem Buch gefunden die mich wach gerüttelt haben. Bleib mir gesund und weiter so!
    Gruß Gori

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.