Was kann ich Gutes für dich tun?

Eine Frage, die exakt so gemeint ist, wie sie da steht!

Draußen wird es immer kälter, die letzten Blätter fallen und im Supermarkt wird wieder Lebkuchen verkauft. Das Jahr geht langsam zu Ende. Vielleicht ist es noch zu früh, um es Revue passieren zu lassen, aber es ist definitiv nicht zu früh, um sich Gedanken über das nächste Jahr zu machen.

Was meinen Blog und die nächsten Bücher betrifft, habe ich natürlich einen festen Plan. Das heißt, ich habe eine Themenliste für spannende Blogartikel, die ich noch schreiben möchte und einen ziemlich strikten Plan für die nächsten Bücher in den kommenden Jahren. Dennoch ist mir wichtig, das Ganze nicht zu statisch zu halten und völlig allein über das Programm zu entscheiden. Schließlich schreibe ich für euch, meine Leserinnen und Leser. Deshalb ist es mir wichtig, heute nach eurer Meinung und euren Wünschen zu fragen.

Wunschthemen?

Gibt es irgendein Thema zur Persönlichkeitsentwicklung, von dem du auf dem Blog noch nichts gelesen hast, worüber du aber gerne mehr erfahren möchtest? Oder gibt es vielleicht ein Thema, das du gerne mal aus meiner Perspektive beleuchtet erleben würdest? Ich bin immer offen dafür, denn hier geht es schließlich darum sich weiterzuentwickeln. Das gilt selbstverständlich auch für mich! So habe ich zum Beispiel schon ewig das Thema „Klarträumen“ (oder auch „Luzide Träume“) auf der Agenda stehen. Warum ich bis jetzt noch nie darüber geschrieben habe? Gute Frage. Vielleicht fühlt es sich zu esoterisch oder spirituell an, wo ich doch sonst immer so nüchtern schreibe.

Schreib gern einen Kommentar unter diesem Beitrag oder eine E-Mail an michael@dein-fussabdruck.de und teile mir mit, über welches Thema du gerne mal etwas auf dem Blog lesen würdest. Es versteht sich hierbei natürlich von selbst, dass ich nur für Vorschläge offen bin, die auch thematisch zum Blog passen. Solltest du also auf einen Artikel über das Paarungsverhalten von Brüllaffen hoffen, muss ich dich leider enttäuschen.

Wunschprodukte?

Wie du sicherlich schon mitbekommen hast, schreibe ich Bücher. Darüber hinaus habe ich angefangen, Produkte zu entwerfen, die einen echten Mehrwert bieten und gleichzeitig den Blog finanzieren. So haben alle etwas davon. Mein erstes erfolgreiches Produkt kennen bereits viele: Den Tagesplaner „Der perfekte Tag“. Das ist ein DIN A4 Block, mit dem du jeden Tag einzeln planen und auswerten kannst: Terminplan, To-Do-Liste, Notizen, Selbstreflektion, usw.
Er ist günstig, sieht gut aus und, wie mir inzwischen viele Menschen mitgeteilt haben, steigert er erheblich die Produktivität im Alltag. Falls du ihn noch nicht kennst, kannst du ihn dir hier ansehen: (Einfach hier klicken!)

Darüber hinaus haben mich inzwischen sehr, sehr viele Leserinnen und Leser auf die Ironie hingewiesen, dass ich in nahezu all meinen Büchern ein Erfolgstagebuch empfehle, aber selbst keines anbiete. Ja, das ist etwas dran. Aber ich möchte einfach kein Abzocker sein, der ein stinknormales Notizbuch verkauft, um ein paar Euro zu verdienen. Wenn ich ein Erfolgstagebuch anbiete, dann muss das etwas Besonderes sein, das Ideen vermittelt, Strukturen aufweist und seinen Besitzer dazu motiviert, sich weiterzuentwickeln. Seit einiger Zeit arbeite ich an einem solchen Konzept und vielleicht kann ich es in den nächsten Monaten in die Tat umsetzen.

Und nun frage ich dich: Gibt es ein Tool, bzw. ein Werkzeug zur Selbstoptimierung oder Persönlichkeitsentwicklung, das du dir wünschen würdest? Vielleicht Karteikarten, die wertvolle Fakten zum Thema Selbstbewusstsein vermitteln, damit man üben kann? Oder vielleicht motivierende Postkarten, die man seinen Freunden schicken könnte? Ein Motivations-Adventskalender? Oder sogar ein Spiel, das man mit Freunden spielen kann? Ich wüsste zwar beim besten Willen nicht, wie das aussehen sollte, aber ich bin für alle Vorschläge offen. Teile mir gerne mit, was dir gefallen würde. Wenn ich der Meinung bin, dass es einen echten Mehrwert bietet und die Möglichkeiten zur Produktion habe, werde ich die Sache gerne auf den Weg bringen.
Schließlich wollen wir eine Botschaft in die Welt hinaussenden und echte Fortschritte machen. Warum sollte das nur über Blogartikel und Bücher erfolgen?

Gemeinschaftsaktionen?

Es schwebte vor einiger Zeit die Idee durch den Raum, eine Gemeinschaft zu gründen, in der sich all die Menschen, die meinen Blog und meine Bücher lesen, versammeln und austauschen können. Quasi eine Art Forum oder soziales Netzwerk. Ich liebte diese Idee und tue das immer noch! Als ich das Projekt anging, zeigte sich schnell, dass es mich ein kleines Vermögen kosten würde. In Kombination mit der schwachen Nachfrage habe ich die Sache auf Eis gelegt. Sollte ich jedoch „wachsen“ und ein größeres Publikum erreichen, werde ich das Ganze noch einmal aufgreifen.Wie würdest du denn die Idee eines Forums oder eines sozialen Netzwerks finden, in dem man sich mit Gleichgesinnten über die Persönlichkeitsentwicklung austauschen kann?

Auch werde ich oft gefragt, ob ich nicht Seminare gebe oder Vorträge halte. Das mache ich vereinzelt. Da ich mich jedoch auch um meine Geschäfte kümmern muss (irgendwie müssen die Brötchen ja den Weg auf den Tisch finden), schaffe ich es zeitlich einfach nicht, Vortragsreihen zu halten. Ich arbeite aber daran! Im nächsten Jahr werde ich voraussichtlich öfter bei Lesungen zu sehen sein und ich möchte anfangen, endlich mal ein paar der Einladungen zu Vorträgen und Kongressen anzunehmen. Das könnte der Reichweite gut tun. Wie gesagt: Es gibt eine Botschaft, die verbreitet werden will.

Würdest du mich gerne mal bei einem Vortrag oder Seminar sehen? Mir vielleicht bei einem Fan-Treffen begegnen? Wobei ich sagen muss, dass ich den Begriff „Fan-Treffen“ irgendwie seltsam finde. So, als wäre ich ein Teenie-Popstar. Ich betrachte meine „Fans“ eher als Freunde. Sollte es also jemals so ein Treffen geben, wäre es ein ziemlich großes Treffen unter Freunden 🙂

Coachings?

Wie du ja bestimmt weißt, coache ich auch Menschen persönlich. Eigentlich hatte ich das nie vor, aber es entstand eine Nachfrage und ich dachte mir: „Hey, wieso eigentlich nicht?“
Tatsächlich gehörte das zu den besten Entscheidungen meines Lebens. Ich liebe es, mit Menschen zusammenzuarbeiten und gemeinsam mit ihnen zu erleben, wie sie über sich hinauswachsen, ihre Persönlichkeit stärken oder erfolgreicher werden. An der Sache gibt es aber auch einen Haken: Da ein Tag nur 24 Stunden hat, kann ich nur eine begrenzte Anzahl von Menschen coachen, weshalb ich fast immer ziemlich ausgebucht bin. Außerdem ist ein persönliches Coaching für viele Menschen schlicht und einfach zu teuer, was ich gut nachvollziehen kann. Das Leben in der heutigen Welt lässt kaum Spielraum für Investitionen in sich selbst.

ABER ich wäre ja nicht ich, wenn ich nicht an der Lösung arbeiten würde! Seit einiger Zeit arbeite ich an Videokursen zum Online-Coaching. Damit schlage ich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Erstens können so beliebig viele Menschen ohne Wartezeit gecoacht werden und zweitens ist das deutlich bezahlbarer als Einzelstunden und persönliche Zusammenarbeit. Der Haken daran ist natürlich, dass das Coaching allgemeiner und weniger persönlich ist. Dennoch sind es meine Inhalte, von mir vorgetragen. Auf diese Weise ist für jeden Geschmack und jedes Budget das Richtige dabei.

Noch befinden sich diese Kurse in der Erstellungsphase und ich wünschte, sie wären schon längst fertig. Wenn es nach mir ginge, hätte es sie bereits vor 200 Jahren gegeben. Wie du dir jedoch denken kannst, stehen unglaublich viele Dinge auf meiner Agenda und so sage ich mir immer: Lieber langsam als gar nicht. Schritt für Schritt. Rom wurde nicht an einem Tag erbaut und so kann ich meine Botschaft auch nicht an einem Tag mit der gesamten Welt teilen.

Solltest du dich also für ein Coaching mit mir interessieren, kannst du hier weitere Infos sammeln und Kontakt zu mir aufnehmen: (Einfach hier klicken.)
Wenn du eher die Videokurse interessant findest, bitte ich um weitere Geduld. Ich arbeite daran! 😉

Du bist herzlich eingeladen

Du bist herzlich eingeladen, die Zukunft dieses Blogs mitzugestalten. Vorausgesetzt natürlich, dass du Lust dazu hast und einen Mehrwert in meiner Arbeit siehst. Alles kann, aber nichts muss. Das heißt im Klartext: Ich werde das Schiff schon schaukeln, bin aber IMMER offen für Feedback, Anregungen, Wünsche und Ideen.
Mir geht es nicht darum, reich zu werden. Ein werbefreier Blog wäre ein denkbar schlechtes Mittel zum Zweck. Mir geht es darum, die Welt ein Stückchen besser zu machen. Gemeinsam geht das bestimmt besser als allein.

Ich freue mich auf viele Wünsche, Ideen, Anregungen und Feedback!

Es ist schön, dass du dabei bist.
Michael

 

Titelbild: Unsplash.com, Luca Laurence

 

26 Kommentare, sei der nächste!

  1. Hallo Michael,

    mich würde es interessieren wie ich lerne mit meiner Emphatie und sensiblen Art lerne besser umzugehen. Ich ziehe Menschen irgendwie magisch an, die ihr Päckchen zu tragen haben und trage mit. Was mir teilweise meine Kräfte nimmt.
    Vielleicht wäre das ein Thema.

    Ich danke Dir für alle bisherigen Themen, die ich lesen konnte. Immer wieder helfen mir deine Denkanstöße weiter.

    Grüße, Jessica

    1. Hallo Jessica,

      das ist wirklich ein sehr gutes Thema. In einem Buch habe ich es mal oberflächlich angeschnitten. Das kann ich bestimmt besser 🙂
      Danke auch für deine lieben Worte der Wertschätzung!

      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

      Viele Grüße
      Michael

    2. Liebe Jessica,

      evtl. Liegt es am Namen, aber ich habe in der Vergangenheit auch öfter die „Lasten“ anderer mitgetragen. Ich bin auch heute noch sehr emphatisch und hilfsbereit, allerdings nur noch in dem Maß, dass es mir selbst nicht mehr schadet.

      Lieber Michael,

      eim Forum fände ich super und die Werbung zur Finanzierung hat man ja fast überall!

      Vor einigen Wochen, hätte ich mir noch einen „Beziehungsratgeber“ gewünscht. Ist aber im Grunde genommen überflüssig, sobald man aus seinem Tief heraus krabbelt und positiver gestimmt ist, wird der Partner quasi mitgenommen und beide sind glücklicher und entspannter 🙂

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

      Jessie

      1. Hallo Jessie,

        ich glaube, die Beziehungsratgeber überlasse ich jenen, die dafür qualifizierter sind. Bei einem Thema mit so viel Zündstoff löse ich eine Katastrophe aus 😉

        Ein Forum mit Werbung zu finanzieren, wäre natürlich eine Möglichkeit. Allerdings fühlt sich der Gedanke nicht allzu gut an.

        Ich danke dir und wünsche dir ein schönes Wochenende!

        Viele Grüße
        Michael

        1. Lieber Michael,

          wenn man weiss, was man möchte, sich liebt und beide an der Beziehung festhalten und daran arbeiten, braucht es ja auch keinen Ratgeber 😉

          Zu deinem Forum: ehrlich gesagt bin ich verwundert, dass so etwas Geld kostet, dachte man kann frei eines erstellen, weil es so viele gibt, in diesem Thema kenne ich mich z. B. nicht aus ;).
          Also ich wäre bereit, eimen kleinen einmaligen Beitrag bei der Anmeldung zu leisten.

          Liebe Grüße

          Jessie

          1. Hallo Jessie,

            da hast du Recht 🙂

            Also, wenn ich ein werbefreies Forum auf meiner Plattform programmieren lasse, geht der Spaß irgendwo bei 5.000€ los und läuft am Ende auf etwas mehr als das Doppelte heraus. Aber früher oder später werde ich das Investment noch tätigen.
            Auf jeden Fall danke für deine Bereitschaft und dein Interesse!

            Viele Grüße
            Michael

  2. Hallo Michael,
    ich habe damals ein Interview von dir gehört und dieses Interview hat mich persönlich so weit nach vorne gebracht,dass ich mich gefragt habe,ob du nicht auch Podcasts machen könntest.Hinzu hast du eine richtig gute Stimme dafür!

    LG
    Saskia

    1. Hallo Saskia,

      jetzt bin ich aber neugierig: Welches Interview war es denn? 🙂
      Tatsächlich laufen aktuell die Verhandlungen mit Audible für einen gesponserten Podcast. Ich wollte schon längst selbst einen auf die Beine stellen, aber mit Audible wäre es natürlich eine riesen Sache, die ich mir nicht entgehen lassen kann.
      Es könnte also noch ein wenig dauern, aber einen professionell produzierten Podcast wird es auf jeden Fall geben.
      Danke für dein Lob!

      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

      Viele Grüße
      Michael

  3. Hallo Michael,
    ein interessanter Blogartikel wieder.
    Was mich wirklich mal interessieren würde, wie schaffst du dein ganzes Pensum Woche für Woche? Da kommt ja doch einiges zusammen und ich denke das ganze erfordert ein hohes Maß an Selbstdisziplin. Also erstmal Hut ab!
    Ich bin zwar nicht spirituell oder esoterisch angehaucht, aber das Thema Klarträume würde mich schon mal interessieren. Funktioniert das wirklich bei jedem? Was bringt das einem? Was läuft da genau im Körper ab? Also da wär ich schon neugierig 😉
    Das nächste wäre das Forum wo sich alle austauschen können. Ich denke wenn die Ersten anfangen sich auszutauschen, würde das ganze zu einem Selbstläufer werden. Meist ist es ja so, wenn mal der Anfang gemacht ist dann weiß jeder etwas beizutragen. Auch die verschiedenen Meinungen von den anderen Lesern kann jeden auch ein Stück in seiner Persönlichkeitsentwicklung voran bringen. Vielleicht klappt’s ja irgendwann mal 😉
    Jetzt wünsch ich dir ein schönes und erholsames Wochenende!
    Viele Grüße
    Sabine

    1. Hallo Sabine,

      in der Tat erfordern meine Tätigkeiten viel Disziplin. Eine 80 Stunden Woche gehört bei mir noch zu den leichten Phasen 😉
      Das ist meiner Meinung nach nur möglich, weil ich meine Arbeit liebe und es unglaublich wichtig finde, eine gute Botschaft in die Welt hinauszutragen. Anders könnte ich die Kraft nicht aufbringen. Ich freue mich sehr über deine Wertschätzung. Danke dafür.

      Zum Forum: Ja, das würde ich auch hoffen. Allerdings sind nur wenige Menschen so optimistisch und motiviert wie du.
      Ein kleines Beispiel: Von heute bis Montag werden diesen Blogartikel locker 5.000 Menschen lesen. Und nun schau dir mal die Anzahl der Kommentare an 😉
      Das ist keineswegs ein Vorwurf. Menschen konsumieren einfach lieber im Stillen als mitzumachen.
      Dennoch hoffe ich, dass es solch ein Netzwerk geben wird.

      Dir ebenfalls ein schönes Wochenende!

      Viele Grüße
      Michael

  4. Themen:

    Was immer du schreiben magst

    Blog:

    Sollte so bleiben wie er ist

    Produkte:

    Nee denn es gibt schon genug Auswahl

    Online Kurse:

    Eine gute weitere Option

    Forum:

    Gute Idee aber nicht über die bekannten sozialen Netzwerke

    Treffen:

    Gerne

    Schmunzeln… Was kann ich denn für dich tun?

  5. Hey Michael,

    ich finde die Idee mit den Videokursen richtig gut!👍Das wäre eine geniale Option. 🙂
    Bei einem Freunde treffen wäre ich natürlich gerne dabei. ☺😉
    Ansonsten interessiert mich persönlich auch sehr das Thema „Klarträumen‘. Es darf für mein Geschmack ruhig etwas spiritueller und esoterischer sein…. ☺Würd mich freuen, zu dem Thema mal was von dir zu lesen 🙂
    Ein Forum zum Austausch wäre auch super! Bin dabei.😉
    Zum Schluss mein Wunsch: Mach bitte noch lange für uns alle weiter so!👍💪 🙂 Du gibst so viel Gutes!🍀👼Danke dafür! Bleib gesund und munter! 🙂 🍀

    Liebe Grüße Melanie 🙂

    1. Hallo Melanie,

      zuerst einmal danke für deine Unterstützung, die ich wirklich sehr zu schätzen weiß!
      So ein großes Treffen unter Freunden wird es bestimmt mal geben 🙂

      Den Artikel über das Klarträumen sollte ich echt mal in Angriff nehmen. Der kommt dann auf jeden Fall in den nächsten Wochen. Und natürlich werde ich weitermachen und mir Mühe geben 🙂

      Hab ein schönes Wochenende!

      Viele Grüße
      Michael

      1. Gerne,lieber Michael 🙂

        Ein schöner Gedanke,dass es irgendwann mal zu einem großen Freunde Treffen kommen könnte😉 Wäre schön „Gleichgesinnte“ kennen zu lernen und natürlich auch dich mal persönlich 🙂 🙂

        Freut mich ,dass es demnächst einen Blog darüber geben wird.Ein sehr intressantes Thema,wie ich finde 😉 Du machst das schon👍💪😉

        Wünsch dir ein schönes erholsames Wochenende! 🙂
        Bis bald Melanie

  6. Hallo Michael,

    mich würde es auch interessieren, wie ich lernen kann mit meiner Emphatie und Sensibilität besser mit anderen Menschen umzugehen. Eigentlich müsste ich ja sagen, wie kann ich mich besser davor schützen, das andere nicht ständig ihre Probleme, Frust und Wut bei mir ab laden wollen. Die meisten solcher Menschen kommen aus der Familie, da ist es noch schwerer sich abzugrenzen.

    Mehr über Klarträume zuerfahren wäre auch interessant, ich habe schon mal einiges darüber gelesen, aber es kam bei mir nicht so richtig an, wie und was das ist, klang alles sehr esoterisch.

    Bewundere dich für deine 80 Stunden Woche,👍☺️ Wow 😯 wie schafft man das ohne am Limit mit seiner Energie zu sein. Für mich ist eine 30 Stunden Woche schon oft sehr viel, trotz gesunder Ernährung , Meditation , Yoga , Bewegung in der Natur, leider ist für mehr in meinem Leben keine Energie da.

    Freue mich immer wieder von dir zu lesen , deine Beiträge und Bücher sind so toll geschrieben, lerne immer wieder einiges in meinem Leben davon umzusetzen. Übrigens hast du eine angenehme Stimme und Ausstrahlung, mehr live (vielleicht kommst du ja auch mal in die Schweiz) und Videos von dir wäre eine gute Idee. Bleib so wie du bist und mach weiter so 👍☺️
    Wünsche dir ein schönes Wochenende, liebe Grüsse Anna

    1. Hallo Anna,

      ich denke, dass dieser ganze Themenkomplex, den du ansprichst, weit über Empathie und Sensibilität hinausgeht. Da kommen noch ganz viele andere Komponenten hinzu. Falls du mein Buch „Drauf geschissen!“ noch nicht gelesen hast, kann ich es dir nur empfehlen. Da gehe ich stark darauf ein, wie man sich vor dem zu starken Einfluss durch Freunde und Familie schützt.

      Wenn man das Gefühl hat, das Richtige zu tun, dann ist zumindest der Geist voller Energie. Darüber hinaus versuche ich, auf meinen Körper zu achten, was mir jedoch nicht immer optimal gelingt.

      Danke für dein Lob und deine Wertschätzung! Ich arbeite daran, meine Live-Präsenz auszubauen und vielleicht führt der Weg mich ja auch mal in die schöne Schweiz 😉

      Dir ebenfalls ein schönes Wochenende und einen guten Start in die neue Woche!

      Viele Grüße
      Michael

  7. Ich fände zb ein Gruppen Online Coaching auch sehr gut! Mit anderen kommunizieren und vllt andere Perspektiven zu sehen,um seine eigenen Schatten und Blokaden vllt zu lösen oder auch um Gedanken zu relativieren.

  8. Lieber Michael,

    ich bin neu hier. Ich bin über ein Buch“ 30 Gedanken…“ bei Amazon auf dich gestoßen. Bin sehr neugierig aud deine wöchentliche Blog.
    Mich interssiert zum Beispiel wie man seinen “ Schweinehund“ austrickst, um Abend nicht mehr soviel zu essen. Ich habe zwar eine Ernährungsberatung aufgesucht und mir sind dort auch meine “ falschen Anhwohnheiten“ aufgezeigt worden. Aber bisher schaffe ich es nicht ein Bogen um den Kühlschrank zu machen. Ich nehme es mir immer ganz fest vor. Naja . den Rest kannst du dir bestimmt denken. Meistens komme ich so gegen 19 Uhr nach nach einem langen Tag .Kannst du mir da vieleicht einen Tipp geben ?

    Vielen Dank
    Birgit

    1. Hallo Birgit,

      zuerst einmal herzlich willkommen auf dem Blog! Es freut mich, dass du über mein Buch hergefunden hast.

      Tatsächlich habe ich in der Vergangenheit einen hilfreichen Artikel darüber verfasst, wie man eine langfristige Motivation aufbaut und dranbleibt. Vielleicht hilft er dir ja weiter: https://www.dein-fussabdruck.de/intrinsische-motivation/

      Ich hoffe, dass du auf meinem Blog noch viel Inspiration finden wirst und wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.

      Viele Grüße
      Michael

  9. Hallo Michael,

    ich finde die Ideen eines Forums und/oder eines Podcasts sehr gut.

    Ansonsten würde mich noch das Thema „Introvertiert, Extrovertiert“ sehr interessieren. Ich denke, in unserer heutigen Zeit wissen noch viel zu wenige darüber Bescheid.

    Viele Grüße

    Marie

    1. Hallo Marie,

      ein sehr guter Ansatz! Man setzt immer voraus, dass die Menschen den Unterschied zwischen extrovertier und introvertiert kennen. Jedoch gibt es da viele wichtige Punkte zu berücksichtigen. Das nehme ich mal in die Ideensammlung mit auf 🙂

      Viele Grüße
      Michael

  10. Hallo Michael,

    Selbstbewusstsein (Karteikarten), Klarträumen, Online-Coaching … Du erwischst irgendwie immer die Themen, die ich gerade brauche 😊 Ich bin sehr gespannt und zuversichtlich, dass es mich weiterbringen wird. Denn ich stehe gerade vor nötigen Veränderungen, für die ich noch den ein oder anderen Schubs und das richtige Mindset brauche.

    Mach weiter so 😀

    Viele Grüße
    Angela

    1. Hallo Angela,

      da treffe ich ja bei dir genau den richtigen Nerv! 🙂 Das freut mich.
      Sein Mindset weiterzuentwickeln ist ein Prozess. Lass dich dabei nicht stressen und genieße die Reise.

      Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.

      Viele Grüße
      Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.