7 Affirmationen, die dein Leben bereichern

Solltest du mal ausprobieren!

Gedanken sind wie Training. Punkt. Das, was wir wiederholt denken, wird zu unserer Realität. Ob wir Positives oder Negatives denken, spielt dabei keine Rolle. Ich stelle mir das gerne so vor: Wenn ich immer und immer wieder ein Gewicht mit der rechten Hand hebe, wird mein rechter Arm stärker werden. Dass es sinnlos ist, nur diesen einen Bereich zu trainieren, spielt dabei keine Rolle. Es ist einfach eine Tatsache. Genauso kann es uns passieren, dass wir zu einseitig denken und damit unsere Realität zu einseitig ausformen. Wenn wir uns immer nur einreden, wir seien nicht gut und minderwertig, wird dieser Teil unseres Glaubens und unserer Realität stärker werden. Viele Menschen kennen das Problem. Sie wachen eines Tages auf und stellen schockiert fest, dass ihre negativen Glaubenssätze deutlich stärker ausgeprägt sind als die positiven. Warum? Weil sie häufiger negativ als positiv gedacht haben. Oder in unserer Fitness-Metapher ausgedrückt: Anstatt den Körper vollumfänglich zu trainieren, haben sie sich immer nur auf dieselben Bereiche fokussiert und wundern sich nun über die offensichtliche Unausgeglichenheit.

Um das wieder auszugleichen, braucht es – Achtung, halt dich fest – Training! Nur halt in den vernachlässigten Bereichen. In unserem Fall ist das gedankliches Training. Es wird Zeit, das Unterbewusstsein wieder positiv einzustimmen. Heute teile ich dir 7 meiner liebsten Affirmationen mit und erkläre auch, warum ich sie so wirksam finde. Baue sie in dein Morgenritual ein, wiederhole sie unter der Dusche oder wiederhole sie immer dann, wenn du motivierende Gedankenanstöße brauchst. Ich versichere dir, dass sie mehr Balance in dein Leben bringen und dein Selbstbewusstsein stärken werden.

1. „Ich bin gesund“

Was bringen uns all die schönen Dinge des Lebens, wenn wir nicht gesund sind? Oft überstrapazieren wir die Grenzen der Vernunft, um zu arbeiten und Geld zu verdienen. Gleichzeitig jedoch kann kein Geld der Welt uns Gesundheit kaufen. Lege den Fokus auf deine körperliche und geistige Gesundheit. Je gesünder und vitaler du dich fühlst, desto mehr kannst du das Leben genießen.

2. „Ich bin stark“

Stärke ist weit mehr als die Fähigkeit, einen Kühlschrank hochheben zu können, während man einen LKW zieht. Wahre Stärke liegt in uns. Ich spreche von Charakterstärke, Willensstärke und emotionaler Stärke. Ein hohes Maß an Stärke hilft uns dabei, Entscheidungen zu treffen und die Schritte zu gehen, die wir gehen müssen, um unser volles Potenzial zu entfalten.

3. „Ich bin dankbar“

Wer alles und jeden als selbstverständlich betrachtet, führt ein trostloses Leben. Es liegt so viel Schönheit in den kleinsten Dingen. So viel Besonderheit in den unscheinbaren Momenten. Wer Dankbarkeit für das Leben empfindet, betrachtet jeden Tag als Chance und Neuanfang. Wer sich für die kleinen Dinge des Lebens begeistern kann, hat viele Anlässe zur Freude im alltäglichen Leben.

4. „Ich bin reich“

Reich ist, wer sich auch ohne Geld reich fühlen kann. Das habe ich mir gerade aus den Fingern gesogen, aber vielleicht hat Sokrates ja mal etwas Ähnliches gesagt. Spaß beiseite: Es gibt so Vieles, das uns das Gefühl von Reichtum vermitteln kann. Schärfe deinen Blick auf die wertvollen Dinge in deinem Leben. Du wirst erstaunt sein, was es da alles zu entdecken gibt.

5. „Ich bin unaufhaltsam“

Auf deinem Weg wird es Vieles geben, das dich aufhalten könnte. Ängste, Sorgen, Zweifel, Kritik und die Meinung deiner Mitmenschen. All das ändert jedoch nichts an deinen Wünschen und Zielen. Stärke deshalb den Glauben daran, dass du unaufhaltsam bist. Was immer dir auch begegnen wird, es soll dich nicht von deinem Weg abbringen. Diese Affirmation gehört zu meinen absoluten Favoriten!

6. „Ich bin lösungsorientiert“

Wir denken immer nur an das, was schief gehen könnte. Wir denken an unsere Sorgen und an unsere Probleme. Das ist völlig normal und nachvollziehbar, aber leider löst diese Art des Denkens kein Problem. Um uns fortwährend weiterzuentwickeln, müssen wir lösungsorientiert denken. Mache dies zu deinem Mantra und du wirst automatisch aufhören, zu viel Zeit mit deinen Sorgen zu verbringen.

7. „Ich bin aufgeschlossen“

Die Menschen, die glauben, sie hätten bereits genug gelernt, sind die, die noch am meisten lernen müssen. Wenn ich mir ansehe, wie viele Kommata in dieser Aussage stecken, bezweifle ich, dass man mich in den Geschichtsbüchern der Zukunft zitieren wird. Das ändert jedoch nichts an der Wahrheit dahinter. Aufgeschlossenheit ist die Grundvoraussetzung, um täglich Neues zu lernen, sich weiterzuentwickeln und letztendlich über sich hinauszuwachsen. Verschließe niemals deinen Geist vor neuen Informationen, Herausforderungen oder Erfahrungen. Sie alle haben etwas zu bieten, das dich früher oder später weiterbringen wird.

Das Training beginnt

Im Grunde ist es doch nur logisch: Wenn wir einen starken Körper aufbauen wollen, müssen wir ihn regelmäßig trainieren. Also gilt auch dasselbe für unseren Geist. Wenn wir mental stark werden wollen, müssen wir unseren Verstand trainieren. Affirmationen, also Glaubenssätze, sind hierfür eine wunderbare Möglichkeit. Selbstverständlich gibt es weit mehr als diese sieben und ich kann dir nur empfehlen, dir eine Sammlung anzulegen. Mit diesen positiven Gedanken wirst du automatisch Gutes in dein Leben ziehen. Du wirst dein Selbstbewusstsein und auch dein Selbstvertrauen stärken. Dein Selbstbild und auch dein Weltbild werden sich verändern. Vor allem aber wirst du mehr Lebensqualität entwickeln und das ist es, was am Ende des Tages zählt.

Hast du bereits Erfahrungen mit Affirmationen gemacht? Und hast du deine eigenen Favoriten, mit denen du meine Liste ergänzen kannst? Ich freue mich über jede Anregung!

Nun sollten wir uns jedoch erst einmal an die Arbeit machen. Das Training ruft!

Es ist schön, dass du dabei bist.
Michael

 

Titelbild: Unsplash.com, Carlos de Miguel

10 Kommentare, sei der nächste!

  1. Ich benutze noch folgende zwei Affirmationen:
    1. Ich denke positiv.
    2. Es geht mir in jeder Hinsicht von Tag zu Tag immer besser und besser.
    Fragen:
    1. Was denkst du über diese zusätzliche Affirmationen?
    2. Wie sieht bei dir praktische Anwendung deiner sieben Affirmationen?
    Mit freundlichen Grüßen.
    Joze

  2. Ich arbeite auch mit Affirmationen. Insbesondere die drei Folgenden helfen mir:
    1. Ich kann alles schaffen
    2. Ich kann leicht und frei entscheiden
    3. Ich treffe die richtigen Entscheidungen für mich.

    …tägliches Training

  3. Lieber Michael,

    danke für diese tollen Worten die mir einen wunderbaren Start in diesen Tag geben.

    Danke für jeden deiner Beiträge die ich mir immer in einer ruhigen Zeit mit einer Tasse Kaffee gönne.

    Du weißt gar nicht wie viel umdenken in positive Bahnen du bewegst.

    Dir und allen anderen Lesern auch einen wunderbaren Start in diesen Tag….

    Liebe Grüße

  4. Mir hilft oft mir die Frage zu stellen:
    Was könnte dir im schlimmsten Fall passieren….?!
    Ängste halten einen oft vor Veränderung oder Entscheidungen ab.
    Oft sind sind diese Ängste nur in meinen Gedanken.
    Auch ich lese jeden Freitag den Blog und habe mir schon viel für mich raus gezogen.

  5. Hallo lieber Michael!
    Vielen Dank für diesen schönen Beitrag! Seit vielen Monaten bin ich nun dein Fan, lese regelmäßig deinen Blog und deine Bücher. Beides empfehle ich auch lieben Freunden von mir weiter.
    Mit dem heutigen Blogartikel über die Glaubenssätze bestätigst du mir, dass mein Weg richtig ist. Ich arbeite daran, mein Selbstbewusstsein, Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen zu stären und spreche mir seit ein paar Wochen jeden Tag diese Sätze und einige mehr vor. Und tatsächlich hat sich an meinem Grundgefühl mir selbst gegenüber einiges positiv entwickelt. Es fühlt sich gut an! Ich fühle mich mental stärker, ausgeglichener und unabhängiger, freier.
    Daher kann ich allen hier nur empfehlen, dieses im Blog Beschriebene zu tun.
    Viele Grüße Bianca

  6. Lieber Michael,

    Vielen Dank für Deine Hilfreichen und Bereichernden Artikel sowie Bücher.

    Es macht Spaß sich mit dem neuen erlangten Bewusstsein auseinanderzusetzen und noch weiter zu lernen.

    Das hat mir in vielen Bereichen nach zig mal üben
    ( Hinfallen und wieder Aufstehen) schon sehr geholfen…

    Vielen Dank dafür und ich freue mich weiter von Dir zu lesen.

    Liebe Grüße Kerstin

  7. Hallo Michael, genau zum RICHTIGEN ZEITPUNKT kommt dein Blog. Ich freu mich sehr darüber. Dein Buch „ICH BRECHE AUS!“ ist auch heute morgen angekommen….so muss jetzt erstmal lesen 😉.
    Tschüss 😊 Danke dir Michael und viele Grüße Monika.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.