Ich habe mein Ziel erreicht – und nun?

Im Leben geht es ständig darum sich weiterzuentwickeln und Ziele zu erreichen. Aber was passiert eigentlich, wenn du ein wirklich großes Ziel erreichst? Wie geht es danach weiter?

Eine kleine Information vorab: Dieser Artikel erscheint einen Tag verspätet, da ich es doch tatsächlich geschafft habe, den falschen Tag im Kalender anzuklicken und diesen Beitrag somit nicht am Freitag, sondern am Samstag um 9:00 Uhr zu veröffentlichen. Ich hoffe, dass der heutige Artikel die Wartezeit wert ist und den kleinen Patzer wieder wett macht 🙂 Nun aber zum eigentlichen Thema!

Wir alle möchten erfolgreich sein und dabei stellt sich jeder von uns etwas anderes vor. Während der eine beruflich voll durchstarten möchte, um viel Geld zu verdienen, strebt der andere nach athletischer und sportlicher Perfektion. Wieder andere sehen sich als erfolgreiche Menschen, wenn sie frei und unabhängig sind. Was auch immer Erfolg für dich ist: Du sehnst dich von Natur aus danach.

Das von mir geschriebene Buch „25 Erfolgsprinzipien, die Sie ganz nach vorne bringen werden“ beschäftigt sich mit den Prinzipien des Erfolgs und hilft dabei, seine Ziele zu erreichen. Ganz zu Beginn des Buchs steht jedoch im Fokus, dass Erfolg für jeden Menschen etwas anderes bedeutet. Was aber für alle Menschen gleichermaßen gilt, ist die Tatsache, dass „Erfolg“ als das Erreichen seiner persönlichen Ziele definiert wird. Erfolgreich ist also der, der seine selbst gesteckten Ziele erreicht.
Aus diesem Grund setzen wir uns Ziele und bemühen uns, sie zu erreichen. Mal mehr und mal weniger, aber wer sich wirklich Ziele gesetzt hat und diese ernst nimmt, lässt keinen Stillstand zu. Auf dem Weg zu diesem Ziel bekommen viele Menschen Angst vor einer bestimmten Frage und deswegen wird sie mir häufig gestellt: Was passiert, wenn ich mein Ziel erreicht habe? Erwartet mich danach noch etwas oder war alles umsonst?

Ziele erreichen

Dass diese Frage einigen Menschen Angst machen kann, ist berechtigt. Wenn man sich das Leben als einen Weg vorstellt und sich auf diesem Weg Ziele setzt, dann fragt man sich manchmal, ob der Weg mit dem Erreichen eines Ziels frühzeitig enden könnte. Oder ob danach vielleicht nichts mehr kommen könnte, das es wert ist, noch erlebt zu werden. Um sich diese Frage eindeutig beantworten zu können, muss man (wie so oft im Leben) das Gesamtbild betrachten und sich nicht nur auf den nächsten Abschnit fokussieren, der vor einem liegt.

3 wichtige Tatsachen, die man beachten muss

Auf die heutige Titelfrage kann ich natürlich keine Antwort geben, die für jeden Menschen gültig ist, da wir Menschen unterschiedliche Ziele haben und unser Leben individuell gestalten. Aber dass ich keine eindeutige Antwort geben kann, heißt nicht, dass ich dir nicht dabei helfen kann, die für dich richtige Antwort zu finden 🙂 Den Erfolg und seine Ziele betreffend gibt es drei wichtige Tatsachen, die dich erkennen lassen, dass erreichte Ziele niemals ein Ende, sondern immer einen Anfang markieren. Man muss sie nicht fürchten. Man sollte sie kaum erwarten können!

1) Erfolg ist keine einmalige Leistung und besteht aus viel mehr als nur einem einzigen Ziel. Brechen wir das mal auf ein sehr simples Beispiel herunter: Es ist Silvester und du nimmst dir für das kommende Jahr vor, 10kg Körpergewicht zu verlieren. Dein Ziel ist es also, 10kg weniger zu wiegen, aber wenn du dieses Ergebnis auf der Waage erreicht hast, eröffnen sich automatisch weitere Ziele: Entweder ist es ein dauerhaftes Ziel, dieses Gewicht zu halten ODER du nimmst im Anschluss wieder zu, weil du nach der Gewichtsabnahme nachlässig wirst und in alte Muster zurückfällst. In diesem Fall musst du dir das Ziel setzen, erneut abzunehmen und das Gewicht diesmal zu halten. Mit dem Erreichen eines Ziels tauchen vollkommen automatisch neue auf, an die du zuvor meist noch gar nicht gedacht hast.
Welche Folgeziele könnten sich in deinem Fall ergeben, wenn du ein spezielles großes Ziel erreicht hast? Denk einmal in Ruhe darüber nach.

2) Mit dem Erreichen von Zielen eröffnen sich nicht nur neue Ziele, sondern auch neue Möglichkeiten. Wenn du ein bestimmtes Ziel erreichen möchtest, musst du dich auf den Weg dorthin machen. Du startest mit den Fähigkeiten, die du bis zu diesem Zeitpunkt erlangt hast. Auf dem Weg zu deinem Ziel wirst du dich weiterentwickeln. Du wirst stärker, ausdauernder, konsequenter, disziplinierter, geduldiger, weiser und effizienter werden. Mit diesen verstärkten und neuen Fähigkeiten wirst du erst später herausfinden, dass du dir vollkommen neue und höhere Ziele setzen kannst, an die du bisher noch gar nicht gedacht hast, weil du sie dir mit deinen „alten“ Fähigkeiten gar nicht erst zugetraut hättest.
Mit einem Kleinwagen würdest du es dir wohl nicht zutrauen, eine Rennstrecke zu befahren. Mit einem Porsche sähe das vermutlich anders aus 🙂 Durch deine Erfolge wirst du zum Porsche werden. Du wirst über dich hinauswachsen, dich neu kennenlernen und dir neue Ziele setzen.

3) Der Weg endet erst dann, wenn der Tod eintritt. Ein vorzeitiges Ende vor dem eigentlichen Ende gibt es nicht und es gibt eine sehr einfache Tatsache, die das untermauert: Die Zeit bleibt niemals stehen. Solange wir leben, wird immer ein neuer Tag anbrechen und neue Herausforderungen mit sich bringen. Herausforderungen, die von uns gemeistert werden wollen und uns daher vieles abverlangen. Mit dem Meistern jedes Tages und jeder der alltäglichen Herausforderungen verbuchen wir einen weiteren Erfolg. Jeder dieser Erfolge birgt das Potenzial, uns zu motivieren und zu inspirieren. Auch auf diese Weise werden wir stärker, was uns wiederum ermöglicht, weitere und höhere Ziele zu stecken. Es ist schlicht und einfach nicht möglich, dass uns die Ziele und Erfolgserlebnisse ausgehen!

Ein unendliches Abenteuer

Wie du sehen kannst, ist das Leben so konzipiert, dass uns niemals die Ziele, Vorsätze und Erfolge ausgehen. Der Weg verläuft nicht immer wie geplant, aber das ist es, was das Leben so spannend macht. Es ist ein Abenteuer, das erst mit dem letzten Atemzug endet (oder vielleicht auch nicht?).

Hab niemals Angst davor, deine Ziele zu erreichen. Je weiter du dich entwickelst, desto mehr wird sich in deinem Leben verändern, aber das ist nichts Negatives. Veränderung ist gut und Veränderung ist lebenswichtig. Mit jeder Veränderung eröffnen sich neue Perspektiven und Möglichkeiten. Wenn du keinen Stillstand zulässt, wird es ihn auch nicht geben.

Ich hoffe, dass der heutige Artikel dich dazu motiviert, deine Ziele zu verfolgen und deinen persönlichen Erfolg auszuleben. Vergiss nicht, dass Erfolg nichts Einmaliges ist. Erfolg ist eine Lebenseinstellung! Was Erfolg für dich bedeutet, kannst du dir selbst aussuchen und ich hoffe, dass du die für dich ideale Wahl triffst.
In diesem Sinne wünsche ich dir ein wunderbares und natürlich erfolgreiches Wochenende!

Es ist schön, dass du dabei bist.
Michael

7 Kommentare, sei der nächste!

    1. Hallo Karin,

      schön, dass der Artikel dir gefällt und vielen Dank für deine Nachsicht. Manchmal ist man halt einfach im Stress und merkt nicht, dass man sich gerade tollpatschig anstellt 🙂
      Hab noch einen schönen Tag!

      Viele Grüße
      Michael

  1. Lieber Michael,
    vielen Dank !! für die immer so passenden Beiträge :-))

    Ich bin seit dem Sommer dabei und lese regelmäßig Deine Artikel.
    Sie helfen einem, in der heutigen , so rasanten Zeit wieder tief Luft
    zu holen.
    Das „21 Tage Programm“ erwacht dadurch auch immer wieder.
    Es hilf einem einfach „Zufrieden“zu sein und zu schätzen was man hat….

    Ein schönes Wochenende und eine in sich ruhende Woche
    Claudia

    1. Hallo Claudia,

      sehr gerne! Ich freue mich, dass die Artikel dir bei der Entschleunigung helfen. Es ist wichtig, ab und zu durchzuatmen, seine Gedanken zu ordnen und sich auf das Wichtige im Leben zu besinnen. Toll, dass das 21-Tage Programm dabei immer wieder Anwendung findet!
      Auch dir ein schönes Wochenende und einen wunderbaren Start in die neue Woche.

      Viele Grüße
      Michael

  2. Hallo Michael,

    ja das Leben ist ein Abenteuer, und niemand weiß im Vorhinein, wer, was und wo einem auf dem Weg zu seinen Zielen alles so begegnet. Viele hält das leider davon ab, sich überhaupt erst auf den Weg zu machen, aus Angst davor, was alles schief gehen könnte. Ich höre dann immer vor allem Bedenken, dass man an der gegenwärtigen Situation eh nichts ändern könne oder dass sich auch bei Erreichen der eigenen Ziele eigentlich nichts ändert. Dieselben Personen haben dann Weisheiten wie „Träume nicht dein Leben – lebe deinen Traum“ bei sich zu Hause an der Wand hängen, verharren aber in ihrer Situation und haben Angst vor Veränderungen. Dies ist oft auch die Angst vor finanziellen Verlusten.

    Mit deinem Artikel ermutigst du dazu, die eigenen Ziele anzugehen. Ich wünsche allen den Mut dafür, die sich verändern möchten.

    Viele Grüße und eine schöne Woche
    Manfred

    1. Hallo Manfred,

      du triffst den Nagel auf den Kopf. Die Motivation ist bei den meisten Menschen groß und sie geben sich mindestens genauso große Mühe, sich das immer wieder zu denken. Aber Gedanken bleiben eben immer nur Gedanken, solange sie keine Anwendung im realen Leben finden. Jeder Schritt im Leben birgt ein gewisses Risiko, aber ohne Risiko gibt es auch keinen Erfolg.
      Auch dir einen guten Start in die neue Woche!

      Viele Grüße
      Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.