Warum nicht einfach mal leben?

Eine Frage, die sich wirklich jeder hin und wieder stellen sollte…

Neulich fuhr ich eine schöne Landstraße entlang. Sie führte mich zwischen Waldabschnitten und großen Feldern hindurch. Als ich sah, dass links oben über einem Hügel die Sonne tief stand, hielt ich am Straßenrand an und stieg aus. Ich nahm mir einen Moment, um diesen Anblick zu genießen.
Während ich dort stand, fielen mir die vielen Kühe auf, die rundum auf der Weide lagen und ich fragte mich, ob sie den Moment wohl genauso genossen wie ich.

Plötzlich fing ich ernsthaft an, über Kühe und ihr Leben nachzudenken. Frag mich nicht, wie ich darauf gekommen bin, aber in mir keimte der Gedanke auf, dass Kühe eigentlich bewundernswert sind. Sie genießen das Leben einfach. Lass uns einfach mal ausklammern, was wir Menschen ihnen antun und warum sie überhaupt auf dieser Weide waren. Denken wir nur daran, was eine Kuh im Grunde macht: Sie futtert, entspannt sich, pflanzt sich hin und wieder fort und kümmert sich um ihren Nachwuchs. Das ist natürlich nichts Neues für dich und sicherlich fragst du dich, was daran so besonders sein soll. Ich werde es dir verraten: Wir Menschen könnten gar nicht so simpel und sorglos leben. Wir haben verlernt, was es bedeutet, einfach mal zu leben.

Die Beschäftigungspflicht

Wir sind ständig damit beschäftigt, irgendetwas zu machen. Wir wollen unsere Zeit nicht sinnlos verbringen und bemühen uns deshalb, sie mit Dingen und Aktivitäten zu füllen, die eine tiefere Bedeutung oder einen bestimmten Zweck haben. Ich selbst schreibe in meinen Büchern darüber, dass wir unsere Zeit nur den Dingen widmen sollten, die uns wirklich weiterbringen. Das ist zweifelsohne besser, als unglücklich zu sein und sich irgendwann darüber zu wundern, wo all die Zeit hin ist. Doch ist es die einzig richtige Möglichkeit, sein Leben zu leben?

Wenn wir Menschen mit Tieren vergleichen, entsteht ein skurriles Bild: Tiere gehen nicht arbeiten. Tiere brauchen kein Geld. Sie ärgern sich nicht über ihren Chef und beantragen auch keinen Urlaub. Trotzdem leben sie ein erfülltes Leben, solange sie nicht von Menschen gequält oder getötet werden.

Das wirft in mir die Frage auf: Kann das Leben nicht auch sinnvoll sein, wenn man es einfach mal genießt? Wenn man einfach mal nichts tut? Ich denke dabei an die Kühe auf der Wiese, die ich eingangs erwähnt habe. Sie sahen so glücklich aus. Sie lagen im Sonnenuntergang auf der Wiese und kauten genüsslich ein wenig frisches Gras. Obwohl das keine außerordentliche Leistung ist, war ich davon ziemlich beeindruckt. Es erinnerte mich daran, wie schön und wertvoll es sein kann, einfach nur den Moment zu genießen.

Genieße einfach mal den Moment

Wir Menschen sind nahezu krampfhaft damit beschäftigt, uns zu beschäftigen. Ist eine Aufgabe erledigt, fragen wir uns direkt, was wir als nächstes tun können. Ich bin da übrigens keine Ausnahme. Fleiß und Effizienz sind starke Säulen all dessen, was ich bisher aufgebaut habe. Dennoch haben mich die glücklichen Kühe dazu bewegt, mir etwas mehr Zeit für mich zu nehmen.

Ob es einen universellen Sinn des Lebens gibt oder nicht, weiß ich nicht. Ich bin fest davon überzeugt, dass mein Leben den Sinn hat, den ich ihm gebe. Und warum sollte es nicht sinnvoll sein, einfach mal alles stehen und liegen zu lassen und sich darüber zu freuen, dass man gerade jetzt am Leben ist? Warum sollte es nicht sinnvoll sein, die Arbeit oder Hausarbeit für 30 Minuten liegen zu lassen und einen Spaziergang zu machen, bei dem man die Schönheit aller Dinge um sich herum wahrnimmt? Wenn es dir gut tut, IST es sinnvoll.

Wie du vielleicht schon bemerkt hast, ist dieser Blogartikel anders als sonst. Er enthält kein festes Fazit, sondern besteht aus sich entwickelnden Gedanken und Anregungen. Ich teile sie mit dir, als würden wir ein freundschaftliches Gespräch bei einem guten Abendessen führen. Ich hoffe, dass diese Gedanken dich ebenfalls dazu anregen, die Sinnhaftigkeit der Zwangsbeschäftigung zu hinterfragen und wünsche dir viel Spaß beim Genießen deines Lebens.

Es ist schön, dass du dabei bist.
Michael

 

Titelbild: Unsplash.com, © Diana Spatariu

 

6 Kommentare, sei der nächste!

  1. Lieber Michael,

    ich lese Deine Artile immer mit großer Freude … Deine Bücher haben mich bei wesentlichen Schritten in einem wichtigen Änderungsprozess in meinem Leben begleitet und unterstützt … aber dein heutiger Beitrag hat mich auf besondere Weise bewegt!!
    Vielen Dank!!

    Liebe Grüße
    Monika

    1. Hallo Monika,

      es freut mich wirklich sehr, dass meine Bücher und Beiträge dich so gut unterstützen. Manchmal sind es die ganz einfachen Dinge und Gedanken, die Großes bewirken 🙂

      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

      Viele Grüße
      Michael

  2. Genieße die NATUR.
    „Ein Tag ohne Natur ist wie ein Tag ohne atmen.“
    (dieses Zitat ist mir vor wenigen Tagen eingefallen wie ich mal wieder im Wald, am Wasser unterwegs war)
    Natur erdet.
    Ein Aufenthalt in der Natur ist gratis, aber nicht umsonst.
    Natur ist unser bester Therapeut.
    Natur heilt.
    LEBEN im Einklang in und mit der NATUR.
    Natur baut Stress ab.
    Natur ist gut für Körper, Geist und Seele.
    Natur.

    1. Hallo Chris,

      man könnte meinen, du hättest einen Werbevertrag mit der Natur 😉 Aber ernsthaft: Ich stimme dir zu! Deshalb mache ich mich jetzt selbst auf den Weg in den Wald.

      Schönen Sonntag!

      Viele Grüße
      Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.